Einmal umsteigen bitte ...
Schiff macht Sachen

von Laetitia Schwende

Gestern Nachmittag waren ungewöhnliche Szenen auf dem Tegernsee zu beobachten. Ein kleines blaues Boot schleppte ein große Passagierschiff ab. Was war da los?

Dieses Boot musste mit Getriebeschaden in die Werkstatt.

Gestern wurde ein großes Passagierschiff auf dem Tegernsee von einem kleinen blauen Boot abgeschleppt. “Das Ganze war zum Glück kein großes Drama,” heißt es seitens der Geschäftsführung der Seenschifffahrt. Als eines der Besichtigungsboote am Steg in Gmund wieder ablegen wollte, funktionierte wohl etwas mit dem Gang einlegen nicht. Schnell war den Schiffern klar: Ein Getriebeschaden ist verantwortlich.

Anzeige

Zum Glück ereignete sich das noch am Steg in Gmund, die rund 50 Passagiere konnten alle von Bord gehen, und das defekte Boot wurde abgeschleppt. Bald darauf kam ein Ersatzschiff, und die Rundfahrt konnte problemlos weitergeführt werden.

Geschäftsführer Michael Grieser erklärte, dass das Getriebe relativ schnell wieder repariert werden konnte. Das Schiff sei bereits heute wieder im Einsatz. “Für solche Fälle sind die Schiffe alle so gebaut, dass man sie noch zu Land bringen und dort evakuieren kann. Eine Evakuation auf dem Wasser wäre viel risikoreicher und aufwendiger.”

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus