Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Auf dem Areal des ehemaligen Hotel Ritter geht es los

Start für Großbaustelle im Wiesseer Ortskern

Von Nina Häußinger

Eine neue Großbaustelle für Bad Wiessee. Die Arbeiten am ehemaligen Hotel Ritter haben augenscheinlich begonnen. Die Fertigstellung im Ortskern wird Jahre dauern.

Jetzt trennt nur noch ein Absperrband die beiden Grundstücke im Wiesseer Ortskern.

Das wird ein Riesending: Zwischen Ludwig-Thoma-Straße im Westen und Münchner Straße im Osten soll eine fast 8.000 Quadratmeter umfassende Bebauung mit Supermärkten, Drogerie-Geschäft, Miet- und Ferienwohnungen entstehen.

Seit gestern geht es wohl los auf dem Areal des ehemaligen Hotel Ritter. Die komplette Hecke und ein großer Baum zum angrenzenden Fußweg und dem Friseur “Hermine und Isabella” wurde bereits abgerissen. Jetzt trennt nur noch ein Absperrband die beiden Grundstücke.

Entstehen sollen auf dem Areal zwei Häuser für den Fremdenverkehr, in drei Häusern sollen bis zu 40 Wohnungen zwischen 45 und 80 Quadratmetern untergebracht werden. Hinzu kommt eine umfangreiche Gewerbefläche. Der Gemeinde war wichtig, dass sie ein Belegungsrecht von mindestens 20 Prozent der Wohnungen z.B. für ihr Kommunalunternehmen bekommt. Dazu gibt es eine zweigeschossige Tiefgarage mit bis zu 400 Stellplätzen.

Die Bagger rollen an

Wer genau die Gewerbeflächen des Gebäudes mietet, ist derzeit noch nicht bekannt. Im Sommer sprach Entwickler und Besitzer Marcel Dittrich von Gesprächen mit nahezu allen großen Discountern, eine Apotheke und Arztpraxen könnten hinzukommen. Er schaffe, so Dittrich, einen Ortskern im Ortskern. Auch deswegen sei die Tiefgarage auch für jene für zwei Stunden kostenlos, die nicht in den dortigen Geschäften einkaufen – auch am Wochenende, sagte Dietrich in der Gemeinderatssitzung im vergangenen Juli.

Offizieller Baubeginn soll im letzten Quartal 2022 sein. Zuvor muss die Gemeinde noch über den Bebauungsplan entscheiden und diesen öffentlich auslegen. Aktuell wird das Gelände also lediglich für die anstehende Baustelle vorbereitet. Fertiggestellt werden soll das Projekt 2025. Bis dahin darf Bad Wiessee sich über eine neue Großbaustelle direkt an der Hauptverkehrsader freuen.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme