Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung

Temperatur Tegernsee 17,4°C

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Suche nach Wolfgang Lentner aus Rottach eingestellt

Tegernsee: Polizei geht von Unfall aus

Von Simon Haslauer

Eine Woche liefen die Suchmaßnahmen nach dem verschwundenen 66-jährigen Wolfgang Lentner am Tegernsee auf Hochtouren. Jetzt wurden sie eingestellt und die Kriminalpolizei Miesbach übernimmt den Fall. Was bedeutet das?

Am Sonntag, den 19. Juli, verschwindet ein 66-jähriger Rottacher. Wolfang Lentner, im Tal auch bekannt als der „Glasl Mandi“, ist am Abend des 19. Julis nach einer kleinen Feier am See nicht mehr nach Hause gekommen. Er wollte von der Point in Tegernsee zur Rottacher Seestraße schwimmen.

Zu Beginn machten sich die FreundInnen des ehemaligen Wirts des Gasthofs Glasl noch keine Sorgen. Sie waren sicher gesehen zu haben, wie Lentner am anderen Ufer aus dem Wasser gegangen ist. Seit Montag, den 20. Juli, gilt der 66-Jährige jedoch als vermisst. Die Polizei startete sofort mit den Suchmaßnahmen.

Gemeinsam mit der Wasserwacht, einem Polizeihubschrauber, Suchhunden und einem Sonargerät suchten die BeamtInnen die Rottacher Bucht sowie einige relevante Bereiche auf dem Tegernsee ab. Jedoch bisher ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei Miesbach übernimmt

Laut neuesten Informationen wurden die Suchmaßnahmen nun eingestellt. Von Lentner fehlt immer noch jede Spur – weitersuchen wird man trotzdem nicht. “Die Kriminalpolizei sieht aktuell keinen Sinn darin, es gibt keine Anhaltspunkte”, so Stefan Sonntag von der Pressestelle des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd. Auch persönliche Beziehungen seien bereits durchleuchtet worden. Bei FreundInnen oder Verwandten ist der Vermisste wohl nicht untergekommen.

Viel Hoffnung, dass der 66-Jährige noch lebend gefunden wird, besteht jedoch wohl nicht mehr. Sonntag erklärt:

 

Nach dem jetzigen Stand handelt es sich um einen Unfall. Die traurige aber realistische Annahme ist, dass der Mann untergegangen ist.

 

Die öffentliche Fahndung mittels eines Bildes von Lentner läuft jedoch weiter. Wer Hinweise zum Verbleib des Vermissten geben kann, wird gebeten, sich an die Polizeiinspektion Bad Wiessee unter der Telefonnummer 08022/9878-0 oder an die sachbearbeitende Kriminalpolizeistation Miesbach unter der Telefonnummer 08025/299-0 zu wenden.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die Redaktion empfiehlt

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme