Tegernseer Biker kümmern sich um Wanderwege

von Klaus Wiendl

Auch wenn der Schnee der vergangenen Tage ihre Arbeit wieder zudeckte, so haben zahlreiche ehrenamtliche Helfer bei der Pflege des Sommerwegs mit angepackt. Sie beseitigten Schäden unter Anleitung des Tegernseer Bauhofs. Die Wege wieder fit für die kommende Bergsaison zu machen, war das Ziel.

Die Mountainbiker packten am vergangenen Wochenende gemeinsam an. / Quelle: DMIB

Der letzte Winter hat wahrlich zahlreiche Spuren in den Tegernseer Bergen hinterlassen. Besonders stark traf es die Wege zum Berggasthof Neureuth. Die Naturgewalten entwurzelten zahllose Bäume, blockierten Wege und die Forststraße. Damit die Schäden ausgebessert werden können, trafen sich vergangenes Wochenende 32 ehrenamtliche Helfer aus dem Tal, um gemeinsam einen „Wegpflegetag“ zu bestreiten.

Sinn und Zweck dieser Aktion war es, so die Mitteilung der Deutschen Initiative Mountainbike (DMIB) von Max Stöckl, die Schäden an den Wegen auszubessern. Mit angepackt hat auch der in Rottach-Egern ansässige Gravitationssportverein e.V. Die Gemeinschaftsaktion fand unter der fachkundigen Regie von Tegernsees Bauhof-Chef Martin Eberle statt. Bereits vor zwei Jahren fand ein Wegpflegetag statt, nun war wieder viel zu richten, um den Sommerweg vom Hotel Westerhof hoch zur Neureuth „nachhaltig gegen Erosion zu schützen“.

Anzeige

Mit Wegpflege Image aufpolieren

Der vergangene, sehr schneereiche Winter hat auch an der Neureuth einigen Schneebruch erzeugt. Zudem spülte die Schneeschmelze im Frühjahr den Weg an etlichen Stellen stark aus. Schäden lassen sich auf Dauer aber auch nicht durch „Wanderer, Läufer und Mountainbiker“ verhindern. So galt es für die freiwilligen Helfer Löcher aufzufüllen, unterspülte Wurzeln zu entfernen und die Wasserausleitungen zu säubern oder neu anzulegen.

An Stellen, an denen es zu großflächigen Ausbesserungen kommen musste, kann der Weg, auch bedingt durch die starken Regen- und Schneefälle der letzten Tage, „noch etwas feucht und klebrig sein“. Nach sechs Stunden gemeinsamen Werkelns spendierte Neureuth-Wirt Thomas Gigl allen Helfern eine Brotzeit. Für alle Beteiligten sei der Wegpflegetag wieder ein voller Erfolg gewesen, so Stöckl, und man hofft, dass sich auch in Zukunft viele ehrenamtliche Helfer finden, „um gemeinsam anzupacken“. Die Mountainbiker wollen so ihren Beitrag zur Wegpflege leisten.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus