Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Quartier Tegernsee:

Wie läuft es bei der „Bohne“?

Von Simon Haslauer

Seit 2017 wird im Herzen von Tegernsee auf dem ehemaligen Krankenhaus-Gelände ein Hotel und Luxus-Wohnungen gebaut: bekannt als das Quartier Tegernsee. Inzwischen ist klar, wann das Boutique Hotel, von Einheimischen liebevoll-zynisch “die Bohne” getauft, eröffnen soll. 

Endspurt auf dem ehemaligen Krankenhaus-Areal: Die letzten Wohnungen und das Luxus-Hotel werden fertig gestellt.

In den vergangenen Jahren waren immer wieder Schlagzeilen wie “Quartier Tegernsee hinkt Monate hinterher” oder “Grünen-Stadtrat wettert über Quartier Tegernsee” zu lesen: das Hotel- und Wohnbau-Projekt des Salzburger Unternehmens “Planquadrat” steht seit seinem Beginn im Herbst 2017 immer wieder in der Kritik.

Insgesamt entstehen dort drei Apartmenthäuser mit insgesamt 85 Luxus- Eigentumswohnungen. Hiervon wurden 21 Wohnungen im sogenannten „Tegernseer Modell“ für Einheimische zu „günstigen Konditionen“ erbaut, zu einem festgesetzten Quadratmeterpreis von zirka 3.600 Euro. Auf dem gleichen Areal gibt es zudem ein Vier-Sterne-Luxus-Hotel mit 126 Zimmern und eine dreigeschossigen Tiefgarage.

Doch seien es Verzögerungen beim Bau, starke Meinungen gegenüber dem Design “der Bohne” oder angebliche Wildwest-Methoden bei der Übergabe der Wohnungen Ende letzten Jahres – die Baustelle im Herzen von Tegernsee scheint vom Pech verfolgt. Doch nun meldet sich Lisa Schnell, Pressesprecherin von Planquadrat, mit neuen Informationen zu Wort. Wie weit ist man mittlerweile auf dem 7.500 Quadratmeter großen Areal?

Mehrere Gründe für die Verzögerung

Der Erstbezug für die Wohnungen war ursprünglich für Frühjahr 2021 angesetzt. Doch bereits Ende 2019 stellte sich heraus, dass sich die Fertigstellung um Monate verschieben wird. Der Verzug lasse sich, so Schnell, mit mehreren Gründen erklären. “Dazu gehören der starke Winter 2018/19, der die Tiefbauarbeiten behindert hat und in den letzten zwei Jahren insbesondere unplanbare Lieferengpässe und Personal-Ausfälle bei Handwerkern aufgrund von COVID”, erklärt Schnell.

Immerhin befindet man sich im Hinblick auf die Eigentumswohnungen inzwischen im Endspurt. Die Pressesprecherin weiß: “Die Wohnungen im Haus A sind bereits übergeben. Im Haus B finden laufend Übergaben statt. Die Wohnungen im Haus C befinden sich im finalen Innenausbau.” Danach erfolge noch die Möblierung und der Bezug.

Was entsteht dort?

Und wie sieht es mit dem Luxus-Boutique Hotel aus? Aktuell sei man laut Schnell auch hier auf den letzten Metern und mit dem Innenausbau beschäftigt. Man plane zur Zeit mit einer Eröffnung Ende 2022.

Nach der Fertigstellung übernimmt die Autograph Collection, eine Luxushotelkette der Dachorganisation Marriott International, mit einem Franchisenehmer das Boutique Hotel (wir berichteten). Betreiben wird es die “Signo Hospitality GmbH” mit Sitz in Essen. Das Hotel verfügt über 121 Zimmer, ein Restaurant, einen Spa- und Fitnessbereich mit Pool sowie ein Dachterrassencafé, das nicht nur für Hotelgäste, sondern auch für Einheimische öffentlich sein soll.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme