Tegernseerstimme
SEE
19°

Postbank zieht sich aus Rottach-Egern zurück

Zu wenig Bank, zu viel Post

Nach dem Aus für die Postfiliale in Tegernsee folgt nun das Aus für die Postbankfiliale in Rottach-Egern. Nur hier wird’s für die Kunden nicht ganz so dramatisch.

Wegen mehrerer Personalausfälle war das Postbank-Finanzcenter vor gut einem Jahr vorübergehend geschlossen. /Archivbild

Wie aus einer aktuellen Pressemitteilung der Postbank zu entnehmen ist, wird die Postbankfiliale in der Nördlichen Hauptstraße 11 in Rottach-Egern geschlossen. Letzmalig öffnen wird die Filiale am Mittwoch, 12. Dezember. Die Kunden verlieren damit einen Postbank-Partner.

Briefe und Pakete soll man aber bereits ab Mittwoch, 28. November, in der neuen Partnerfiliale der Deutschen Post in der Südlichen Hauptstraße 4 (direkt im Edeka-Laden) abgeben können. Ihre Kunden will die Postbank per Aushang, Handzettel und persönlichem Anschreiben über das Aus informieren. Ebenso darüber, wo der nächstgelegene Geldautomat ist, an dem Postbank-Kunden künftig ihr Bargeld kostenfrei abheben können. Die Automaten stehen

1. in Tegernsee in der Schwaighofstraße 87 (Deutsche Bank)
2. in Miesbach in der Rosenheimer Straße 18 (Shell)

Bankgeschäft wird in den Einzelhandel verlagert

Darüber hinaus weist die Postbank darauf hin, dass viele Supermärkte inzwischen das sogenannte Cashback-Verfahren anbieten: Wer bargeldlos bezahlt, kann sich Geld auszahlen lassen, ohne dafür Gebühren zahlen zu müssen. Diesen Service finden Kunden in Rottach-Egern beispielsweise in der DM-Filiale in der Lindenstraße oder bei Aldi Süd in der Wiesseer Straße 41.

Für beratungsintensivere Themen wie Baufinanzierung, Altersvorsorge und Privatkredite stehe den Postbank-Kunden künftig der Service der Postbank-Finanzberatung zur Verfügung, so heißt es in der Pressemitteilung weiter. Die Beratung könne auf Kundenwunsch auch zu Hause erfolgen. Über die Hintergründe der Schließung sagt Postbank-Sprecherin Iris Laduch-Reichelt:

Wie alle Banken beobachtet auch die Postbank, dass sich der Markt sowie das Verhalten unserer Kunden in Zeiten der Digitalisierung verändern. Hierauf stellen wir uns unter anderem dadurch ein, dass wir für unsere Kunden unterschiedliche neue Filialformate mit differenzierten Produkt- und Serviceangeboten entwickeln. Zudem überprüfen wir kontinuierlich unser Filialnetz hinsichtlich seiner Wirtschaftlichkeit und Optimierungsmöglichkeiten.

Die Wirtschaftlichkeit sei bei der Filiale in Rottach-Eger deshalb nicht mehr gegeben, so die Postbank-Sprecherin auf Nachfrage, weil Bankdienstleistungen nicht nachgefragt wurden. Allein durch Postdienstleistungen könne die Filiale aber nicht wirtschaftlich betrieben werden. Hier hätte es eine deutlich ausgeglichenere Mischung geben müssen.

Zuletzt machte die Filiale im September vergangenen Jahres von sich reden. Aufgrund personeller Engpässe musste sie damals temporär geschlossen werden (wir berichteten).


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme