20.000 Euro Schaden - keine Verletzten
Wiesseer Hotel-Sauna ausgebrannt

von Nadja Weber

Die Saunahütte eines Wiesseer Hotels brannte heute Morgen völlig aus. 22 Männer der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wiessee waren mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Brandbekämpfung erwies sich als äußerst schwierig.

So sieht die ausgebrannte Sauna des Hotels Terrassenhof jetzt aus
So sieht die ausgebrannte Sauna des Hotels Terrassenhof jetzt aus.

Das betroffene Saunagebäude des Hotels Terrassenhof in Bad Wiessee befand sich als allein stehende Hütte neben dem Hauptgebäude. Daher, so die Aussage der Einsatzkräfte, griff das Feuer nicht auf das Hotel über. Insgesamt 22 Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wiessee waren an den Löscharbeiten beteiligt.

Anzeige | Hier können Sie werben

„Es gab zwar kein offenes Feuer, dafür aber Glutstellen im Dämmmaterial“, erklärte der zweite Kommandant Christian Stiglmeier. Die Löscharbeiten dauerten deshalb rund zwei Stunden an. „Wir mussten das ganze Blockhaus zerlegen“, erklärt Stiglmeier.

Brandursache noch ungeklärt

Derzeit geht die Polizei davon aus, ein technischer Defekt der Heizungsanlage habe den Brand ausgelöst. Solange ein Gutachter der Versicherung das Ausmaß des Brandes untersucht, stellt die Polizei ihre Ermittlungen ein.

Die Saunahütte muss aufgrund des Brandschadens abgerissen werden. Der Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro beziffert. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Hier noch einige Eindrücke von dem Brandschaden:

saunabrand 2015 3
saunabrand 2015 4
saunabrand terassenhof 2015 3
saunabrand terassenhof 2015


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus