Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
72

Der Landkreis Miesbach liegt unter dem Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 200).

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

So wird das Wetter in der ersten Pfingstferienwoche

Es wird wieder wärmer am Tegernsee

Von Maxi Hartberger

Mal um die 25 Grad und Sonne, dann plötzlich wieder sieben Grad und Regen. Das Wetter am Tegernsee ist wechselhaft. Das bleibt auch in der ersten Ferienwoche so, allerdings wird es nicht mehr ganz so kalt.

Passend zur ersten Pfingstferienwoche kehrt der Frühling zurück ins Tal. / Quelle: Wildermuth

Zur Zeit fließt an der Ostseite eines Hochdruckgebietes über der Nordsee ziemlich kühle Luft aus dem baltischen Raum ins Oberland. „An dieser Lage ändert sich auch über Pfingsten nichts. Da die Luft nicht allzu feucht ist, hält sich Niederschlag aber in Grenzen“, erklärt der Schaftlacher Wetter-Experte Hans Wildermuth.

Am Samstag ist es wechselnd wolkig, „was aber nicht wechselhaft bedeutet, da es überwiegend trocken bleiben sollte.“ Die Sonne erwärmt die kühle Luft auf höchstens 15 Grad herum, es sind zu viele Wolken unterwegs. In den Bergen kann es vielleicht mal einen schwachen Schauer geben. Am Sonntag zieht aus Osten verstärkt Bewölkung auf. Trotzdem wird es geringfügig wärmer als am Vortag, die 20-Grad-Marke wird aber nicht erreicht werden. „Es bleibt wohl trocken, obwohl viel Bewölkung unterwegs ist“, so Wildermuth.

Temperaturen bis um die 25 Grad

Danach zieht aus Südpolen ein Regengebiet in unsere Richtung, das sich bereits am Sonntag durch Bewölkungsaufzug angekündigt hat. „Wahrscheinlich wird es vom Bayerischen Wald ausgemolken, sodass es nicht bis zu uns gelangt“, erklärt der Wetterfrosch. Vielleicht gibt es mal einen schwachen Schauer.

Durch die Überströmung des Mittelgebirges wird allerdings wie bei den Alpen ein – wenn auch kleinerer – Föhneffekt erzeugt, der zu einer Temperaturerhöhung und Abtrocknung führt. „Damit wird der Montag noch etwas wärmer als der Sonntag, so um die 20 Grad herum. Es gibt weniger Bewölkung und mehr Sonne als am Vortag und die zunehmend trockene Luft verhindert Schauerbildung.“

Im weiteren Wochenverlauf erwärmt sich die Luft weiter und die schwache Strömung dreht auf eine südliche Richtung. Es entwickelt sich eine schwülwarme sommerliche Witterung mit Sonne tagsüber und ab Mittwoch Wärmegewitterneigung nachmittags und abends. „Am Donnerstag und Freitag kann die Tagestemperatur bis um 25 Grad ansteigen, wenn Warmluft aus Italien über die Alpen ins Oberland strömt“, kündigt Wildermuth an. „Zum nächsten Wochenende könnte dann wieder etwas kühlere Luft, dieses Mal aus Westen, die Warmluftblase nach Osten wegdrücken, aber das ist noch unsicher.“


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme