Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Fußballwetten zur WM 2018 in Russland – nichts ist unmöglich und zu verrückt!

Wetten macht Spaß, Wetten kann einem erfolgreichen Wetter ein Plus mit der schönsten Nebensache der Welt in die Haushalts- oder Urlaubskasse spülen und das Wetten erhöht den Spannungsbogen, wenn man Fußballspiele live schaut. So weit, so gut. Da gehört das Wetten auf Ergebnisse von Einzelspielen, auf den künftigen Weltmeister, den Torschützenkönig, den Top-Scorer, die Zeit und Menge an geschossenen Toren und so weiter zum Standardprogramm der Wettbegeisterten. Aber es geht auch wirklich vollkommen verrückt und “abgefahren”.

Bild: Pixabay

Es gibt kaum etwas, auf das man im Rahmen der WM 2018 in Russland nicht wetten kann – wetten? Und die wirklich kuriosen und verrückten Wetten – zu denen nicht gehört, ob sich Manuel Neuer wieder verletzt – wollen wir einmal vorstellen.

Fußball WM 2018 – die verrücktesten Wetten

Die Stars der Fußball WM 2018 standen bereits vor dem ersten Anstoß fest. An Cristiano Ronaldo und Lionel Messi führt dabei kein Weg vorbei. Und dass sie es sind, die bei den kuriosesten Wetten natürlich einen Spitzenplatz belegen, ist fast selbstverständlich. So gibt es Wettanbieter, bei denen man als Wettfan auf die Follower oder auch Likes bei den Social Media Accounts der beiden Stars im Falle eines Gewinnes der Weltmeisterschaft Wetten abschließen kann. Satte Quoten sind garantiert – aber die Zahlen, die generiert werden müssen, liegen im dreistelligen Millionenbereich. Keine leichte Aufgabe – selbst für solche Superstars nicht. Haus und Hof sollte man da also besser nicht setzen.

Doch es müssen nicht immer die Social Media Rekorde sein, die mehr als kurios sind. Auch Torquoten oder Wetten auf zukünftige Weltmeister können extrem verrückt sein. So bieten Wettanbieter eine 500er Quote an, wenn man auf unter 70 Turniertreffer tippt – das ist der bisherige Negativrekord, der aber bei nur 18 Spielen anlässlich der WM 1930 in Uruguay aufgestellt wurde. Um das verrückte Element zu erkennen, muss man die WM 2014 in Brasilien mit Deutschland als Weltmeister hinzuziehen. Da fielen in 64 Spielen satte 171 Tore – 2,67 je Spiel. Unter 70 Tore sind also mehr als unwahrscheinlich.

Ganz oben auf der Liste der wohl unwahrscheinlichsten WM Gewinner steht bzw. stand diesmal Panama. Bei der ersten Teilnahme an einer WM sofort den Titel einheimsen – dazu würde es wohl mehr als nur ein Wunder brauchen.

Kuriose WM 2018 Wetten – auch Deutschland war dabei

Natürlich steht, neben den Top-Stars, auch der amtierende Weltmeister gerne im Fokus der kuriosen und verrückten Wetten. So war es nur logisch, dass die Löw-Elf auch gerne genommener Wettgegenstand sein würde. Ganz verrückt und kurios war dabei die Wette des Fußballwetten auf Betway mit 150er Quote, dass der Weltmeister nach der Vorrunde ohne einen einzigen Treffer geschossen zu haben ausscheidet.

Obwohl – ist das so abwegig? Nein, denn natürlich gab es auch das schon. Spanien trat bei der WM 2014 als Titelverteidiger an und wollte den Titel in Brasilien gerne verteidigen. La Furia Roja, die rote Furie, konnte aber kein echtes Feuer an der Copacabana entfachen und musste nach der Vorrunde die Heimreise antreten – ohne auch nur ein Tor bei der WM erzielt zu haben. Ganz an den Haaren herbeigezogen war gerade die Wette also nicht – besonders im Wissen, dass die Mannschaft im Sturm nicht mehr mit einem Miro Klose als Abonnement-Knipser gesegnet ist. Aber die Wette hatte sich dann ja auch nach dem Schwedenspiel erledigt. Torlos wie Spanien vor vier Jahren fährt die Löw-Elf jedenfalls nicht heim.

Kuriose Wetten – weitere Stars im Fokus der Wettanbieter

Robert Lewandowski (Polen), Edison Cavani (Uruguay), Neymar (Brasilien), Antoine Griezman (Frankreich), Mario Gomez (Deutschland), Mohamed Salah (Ägypten), Roberto Firmino (Brasilien) und Sadio Mane (Senegal) – sie alle haben gemeinsam, dass auch um sie und ihre Torjägerrolle bei der WM 2018 in Russland teils abenteuerliche Wetten abgeschlossen werden können. Und ja, sie haben in der Regel etwas mit Torrekorden beim Turnier, Rekorde in Einzelspielen oder auch mit Totalversagen bei einer Torflaute zu tun. Bei CR7 aka Ronaldo und Messi geht es dann eher auch zusätzlich noch um das Wie sie ihre Treffer knipsen – Elfer, Solo oder Freistoß.

Bild: Pixabay

Es ist also grundsätzlich nichts unmöglich, wenn es um die WM 2018 und abgefahrene Wetten geht. Dabei wäre eine Wette, die als extrem verrückt galt – das Gruppenausscheiden von Argentinien – beinahe eingetreten. Doch das wusste der Floh Messi – wer auch sonst – zu verhindern, indem er dann im entscheidenden Moment gegen Nigeria doch noch zauberte…


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme