Erste Sitzung nach Corona-Ausbruch
Na Gmund? Wieder wie immer?

von Martin Calsow

Heute tagt zum ersten Mal seit Wochen der selbstverschuldeten Quarantäne der Gmunder Gemeinderat. Vom Landkreis gabs – überraschungsarm – die Absolution. Werden die Ratsmitglieder zur Tagesordnung übergehen? Ein Kommentar.

Heute tagt der Gmunder Gemeinderat das erste mal nach dem Corona-Ausbruch – allerdings nicht im Rathaus, sondern, wie seit Beginn der Pandemie, im Neureuthersaal

Ein Kommentar von Martin Calsow

Anzeige

Bürgermeister Alfons Besel merkte schnell, dass er einen krassen Fehler gemacht hatte, bat in einem Youtube-Video um Verzeihung. Als Sitzungsleiter hatte er nicht ausreichend für die Einhaltung der Hygienebestimmungen im Gremium gesorgt. Aber er stellte sich vor seinen Geschäftsleiter, seine Ratskollegen. Dennoch – der Schaden war beträchtlich.

Wegen einiger Gmunder Politiker, die sich bis heute nicht der Verantwortung gestellt haben, mussten Geschäfte, Hotels, und Gasthäuser geschlossen bleiben, wurden Menschen krank, während in Nachbarlandkreisen munter aufgetischt und verkauft wurde. Die Wut im Landkreis war und ist sicher noch beträchtlich. Aber die Kommunalaufsicht, ein allseits bewährtes Mittel der Politik, die Ihrigen in Amt und Verwaltung zu beschützen, wäscht die Virentruppe im Norden des Tals erst einmal rein. Wie hätten die etwas wissen und machen können, was in Bad Wiessee Standard war? So geht Politikverdrossenheit.

Heute Abend wird also dieses Gremium, welches so viel Schuld auf sich geladen hat, wieder zusammenkommen. Es wird spannend zu sehen, ob an diesem Abend die Damen und Herren, die vor Wochen so fahrlässig (und vielleicht auch vorsätzlich?) gehandelt haben, ihr Verhalten noch einmal reflektieren, sich bei den Grünen, die schon immer mehr Disziplin anmahnten, vielleicht entschuldigen, und erklären, was sie für Schlüsse für die Zukunft daraus ziehen. Oder werden sie selbstgerecht über Hetze gegen ehrliche aber eben ahnungslose Räte  lamentieren?

Denn auch diese Ehrlichkeit gehört dazu: Wer Fehler macht, wer das Virus verbreitet hat, obwohl er um die Gefahr wusste, der muss wenigstens das Rückgrat haben, die Hand zu heben und den Fehler einzugestehen. Wir schauen uns das einmal – geimpft und getestet – heute Abend an.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus