Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung

Temperatur Tegernsee 20, 5°C

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Abrissarbeiten am Haus des Gastes und Café Schwaiger in Wiessee

Wenn’s dir nicht gefällt, mach neu!

In Wiessee tut sich was. Wenn man heute durch den Ort fährt, hört man Bagger und krachenden Bauschutt. Der Grund: Derzeit werden gleich zwei traditionsreiche Gebäude abgerissen. Das Haus des Gastes und das Café Schwaiger gehören schon bald der Vergangenheit an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unternehmer Thomas Strüngmann und seine Familie wollen an der Seepromenade von Bad Wiessee ein Luxushotel errichten. Geplant sind 17 Suitenhäuser und 90 Zimmer, ein Wellnessbereich, ein öffentliches Restaurant, ein Dorfplatz sowie einen „Arrival“ auf dem 33.000 Quadratmeter großen Areal (wir berichteten). Bereits im September fiel der Startschuss für das große Projekt am Haus des Gastes.

Die seit Jahren leerstehende, ehemalige Tourist-Info in Bad Wiessee wurde entrümpelt. Berge von Brettern, Balken und Gerümpel stapelten sich. Nachdem das Haus aber nun komplett entkernt wurde, konnte mittlerweile mit den Abrissarbeiten begonnen werden. Mit lautem Krachen kämpft sich derzeit ein Bagger durch das Gebäude und macht es Stück für Stück dem Erdboden gleich.

Das Ende des einstigen Café Schwaiger

Doch nicht nur auf dem Strüngmann-Areal herrscht derzeit Abrissstimmung. Auch das Café und Gästehaus Schwaiger gehört bald der Vergangenheit an. Bereits 2018 wurde das Ende des Traditionshauses aus dem Jahr 1929 besiegelt. „Alters- und gesundheitsbedingt“ gab Max Scheyerl als Eigentümer den Betrieb auf. Er verkaufte das etwa 2.000 Quadratmeter große Grundstück an einen Bauträger aus dem Tegernseer Tal

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dieser plant auf dem Gelände an der Sanktjohanserstraße 45, ein Wohn- und Geschäftshaus zu errichten. Im Erdgeschoss sollen Büros und Arztpraxen entstehen. In den beiden Obergeschossen sind jeweils sechs Wohnungen und im Dachgeschoß nochmals drei Wohneinheiten vorgesehen. 30 Stellplätze sind in der Tiefgarage geplant, weitere 14 oberirdisch.

Obwohl die Mitglieder des Wiesseer Bauausschusses teilweise „Bauchweh“ hatten, dass aus dem traditionsreichen Gästehaus Eigentumswohnungen werden sollten, erteilten sie im März die Genehmigung. Ausschlaggebend war auch, dass sich Familie Scheyerl als Voreigentümer vier Wohnungen sichern konnte. Nun sind auch hier die Bagger am Werk.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme