Wer klaut denn einen Betonmischer?

von Maxi Hartberger

Schleierfahnder deckten vergangenen Montag einen ungewöhnlichen Fall auf: An der Tankrastanlage Holzkirchen stand ein gestohlener Betonmischer. Doch damit nicht genug.

Schleierfahnder entdecken bei der Holzkirchner Tankrastanlage diesen geklauten Betonmischer...
Schleierfahnder entdecken bei der Holzkirchner Tankrastanlage diesen geklauten Betonmischer…

Am Montag, den 11. Juli, erregte ein Betonmischer mit belgischem Kennzeichen auf der Tankrastanlage Holzkirchen die Aufmerksamkeit der Rosenheimer Schleierfahnder. Die Beamten überprüften das Fahrzeug und den 63-jährigen Fahrer.

Dabei stellten sie fest, dass das belgische Kennzeichen ursprünglich für einen PKW zugelassen war und wesentliche Manipulationen am Betonmischer vorgenommen wurden. Wie sich außerdem herausstellte, hatte der Fahrer gefälschte Fahrzeugpapiere und keine Fahrerlaubnis.

Anzeige

Ungewöhnlicher Fall von Fahrzeugverschiebung

Der 63-Jährige wurde von den Beamten vorläufig festgenommen und der Betonmischer sichergestellt. Die Überprüfung der Fahrzeugdaten des Betonmischers ergaben, dass das Fahrzeug im April in Nordrhein-Westfahlen gestohlen wurde.

Der Mann sollte den geklauten Betonmischer scheinbar ins Ausland bringen. Das Fachkommissariat „Grenze“ der Kripo Rosenheim nahm die Ermittlungen wegen des Verdachts der Kfz-Verschiebung, Urkundenfälschung, Fälschung technischer Aufzeichnungen und Fahren ohne Fahrerlaubnis auf.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus