Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
155

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 100) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

9. Holzkirchner Blues- und Jazztage – mit einer Prise Soul und R&B

Von Partner News

Vom 14. bis 18. Oktober führt die Bürgerstiftung Holzkirchen ihre 9. Blues- und Jazztage durch. Neben den Konzerten in den Gaststätten, die bei freiem Eintritt angeboten werden, finden beide Hauptkonzerte im Fools Theater im „Kultur im Oberbräu“ statt.

Das Eröffnungskonzert beginnt am 14. Oktober um 20.00 Uhr in der „WunderBar“ mit Manfred Ranak und dem Trio „JAZZ’nBLUE“. Es wird von dem Solisten Manfred Ranak in Abwechslungs mit „JAZZ’nBLUE“ gestaltet.

Im „Kulturcafé“ im „Kultur im Oberbräu“ tritt am 15. Oktober um 20.00 Uhr das Duo „WisÀWis“ auf. Gegensätzlicher könnte die Kombination nicht sein: Harfe – bekannt aus klassischer Musik, mit sanften Klängen – und Saxophon – mit jazzig, rauchigem Sound, bei dem auch die ein oder andere Blue Note nicht fehlen darf. Für dieses Konzert ist eine Reservierung unter 08024 – 47330127 (ab 17.00 Uhr) oder per Mail unter cafe@kultur-im-oberbraeu.de erforderlich.

Leider mußte der Bluesband “SALTBRENNT” aus Tirol coronabedingt abgesagt werden. Wenn alles klappt wird das Konzert nächstes Jahr nachgeholt. Das Münchner Trio “Brändle – May – Schwager” ist kurzfristig eingesprungen und eröffnet das Hauptprogramm am 16. Oktober um 20.00 Uhr im „Fools Theater”. Die drei Musiker, Virtuosen und Freigeister, spielen improvisierte Musik jenseits stilistischer Grenzen, basierend auf der Tradition klassischer Hammondtrios. Paul Brändle (g) ist der Shootingstar der deutschen Jazzszene. Er tourt international mit dem „Rick Hollander Quartet feat. Brian Levy“ und ist mit „Fazer“ auf namhaften Jazzfestivals vertreten. André Schwager (org) ist das Rückgrat der Band und formt mit seiner kreativen Leichtigkeit wesentlich den Sound des Trios. Guido May (dm) ist ein international gefragter Sideman (u.a. Pee Wee Ellis, Benny Golson, Larry Coryell und Craig Handy).
Tickets gibt es hier: https://www.kultur-im-oberbraeu.de/veranstaltungen/jazztage-bsm/

Das „Stella Sezon Quintett“, das am 17. Oktober um 20.00 Uhr im „Fools Theater“ auftritt, bietet eine Mischung aus Jazz, R&B und Soul. Stella Sezon wurde in Chernihov in der Ukraine geboren und trotz ihres Ursprungs war ihr Herz immer schon von “Black Music” inspiriert. So entstand unter dem Einfluss von unterschiedlichen Musikrichtungen wie Pop, Soul, Hiphop, Jazz und Blues Stellas eigener Musikstil. Ihre Texte behandeln Themen des Alltags die jeder kennt. Die ausgebildete Sängerin beschreibt in ihren Liedern Lebenssituationen, die Menschen ermuntern sollen, aufeinander zuzugehen.
Tickets gibt es hier: www.kultur-im-oberbraeu.de/veranstaltungen/jazztage-stella-sezon-quintett/

Den Abschluss der Holzkirchner Blues- und Jazztage bildet die Matinée am 18. Oktober um 11.00 Uhr im Restaurant „Terra“ mit  „Sunlight & Dawn“. Das Trio um die Sängerin Claudia Sommer lässt sich schwer in eine Schublade einordnen, da es sich in viele musikalischen Richtungen bewegt. Beeinflusst wird die Band u.a. durch The Police, Alison Krauss, U2, Ella Fitzgerald, Alan Jackson, Sheryl Crow, Zaz und J.J. Cale.

Die Karten können auch im „Kultur im Oberbräu“ telefonisch (08024 / 478 505) bestellt oder an der Theaterkasse im „Kulturcafé“ (Mittwochs von 10 – 12 Uhr und 16 – 18 Uhr) gekauft werden.
Mehr Infos unter www.h-jazz.de

Bildautor Jakob Manz
Das Münchner Trio “Brändle – May – Schwager”


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme