Die Gastro ist wieder startklar

Neue Gesichter in Wiesseer Spielbank

Im April gab Josef “Jupp” Brenner die Gastronomie in der Spielbank Bad Wiessee ab. Auch die Direktorin machte im vergangenen Jahr Schluss. Lange Zeit war unklar, wer in ihre Fußstapfen treten soll. Nun gibt es Neuigkeiten. Und ab sofort auch wieder gutes Essen.

Die Spielbank in Bad Wiessee und die Gastronomie darüber steht unter neuer Leitung / Quelle: Spielbank Bad Wiessee

Antje Schura war seit dem Jahr 2004 die Direktorin der Spielbank in Bad Wiessee. Vergangenen Oktober wurde öffentlich, dass sie die Leitung auf eigenen Wunsch abgibt. Seit dem 1. November 2019 ist sie nicht mehr die Chefin der Wiesseer Spielbank, wer als Nachfolge antreten soll, war damals noch unklar.

Neue Spielbankdirektorin in Bad Wiessee

Nun teilt das Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat erfreuliche Neuigkeiten mit. Pressesprecher Dennis Drescher verkündet: “Die Spielbank Bad Wiessee hat eine neue Direktorin”. Margit Hirsch steht seit heute als neue Leiterin an der Spitze. Bisher sei sie im Finanzamt München tätig gewesen, so Drescher.

Die neue Direktorin übernimmt die Leitung infolge der Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie in einer schwierigen Phase, dem sei man sich bewusst. Dennoch freue sich Hirsch, mit ihren 123 MitarbeiterInnen gemeinsam zu arbeiten und die Spielbank Bad Wiessee auf Erfolgskurs zu halten. Erfreulich sei außerdem, dass ab heute auch wieder am American Roulette- und Black Jack-Tisch in Bad Wiessee gespielt werden kann. Spielbanken in Bayern öffnen heute wieder das Große Spiel.

Neuer Pächter für Gastronomie

Auch bei der Gastronomie in der Spielbank gibt es Änderungen. Über ein Jahrzehnt lag die Gastronomie in der Hand von Josef “Jupp” Brenner. Seit 2005 hatte er das Restaurant und die Bar betrieben. Im Februar wurde bekannt: Damit ist Schluss. Brenner beendete im April diesen Jahres die Bewirtung der Gastronomie, die Lotterieverwaltung München war seitdem auf der Suche nach einem neuen Pächter, und wurde vor Kurzem fündig.

Der Gastronom Josef Brenner hat seit Jahren “Brenner im Casino” geleitet – dieses Jahr hörte er auf. / Archivbild

Lange lief das Auswahlverfahren für einen neuen Pächter der Gastronomie in der Spielbank Bad Wiessee. Vor Kurzem hatte Oliver Fisch, Leiter für Marketing und Kommunikation der Lotterieverwaltung München, erfreuliche Nachrichten:

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass ab 1. Juni 2020 die Spielbank Bad Wiessee mit Herrn Maximilian Hartberger einen neuen Pächter gefunden hat. Trotz der aktuell schwierigen Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie ist es uns gelungen, einen absoluten Fachmann der Gastronomie-Szene für die Spielbank Bad Wiessee gewinnen zu können.

Hartberger komme aus der Region, versichert Fisch, und sei hier “sehr gut vernetzt”. Dies sei bei der Wahl eines neuen Pächters besonders wichtig für die Lotterieverwaltung gewesen. Er wird mit seinem Team den Barbetrieb sowie das gastronomische Angebot für beide Spielsäle abdecken, erklärt Fisch weiter. “Ebenso wird er das Getränke- und Speiseangebot im Rahmen der Winner’s Longe bereitstellen, sobald dies wieder möglich sein wird”.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme