Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
96

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 50) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Ein Kommentar zum fehlenden Interesse der Bürger

Nörgeln ist des Wiesseers Gruß

Von Nina Häußinger

Die Wiesseer Politiker wollen die Bürger kennenlernen und sich austauschen. Ein Speed-Dating wird organisiert. 15 Tage vor der Wahl – und keinen interessierts. Ein Kommentar.

20 von rund 4300 Wahlberechtigten sind gekommen …

Ein Kommentar von Nina Häußinger

Ein riesiges Bauloch am Lindenplatz. Die halbseitige Sperrung der Freihausstraße. Das Projekt auf dem ehemaligen Jodbad-Areal, bei dem nichts vorwärtsgeht. Strüngmanns Hotelprojekt am See.

Bad Wiessee hat viele Aufreger-Themen. Und die Bürger jammern, was das Zeug hält. Schuld ist meistens die Politik. Zu wenig Information, null Transparenz und überhaupt immer die falschen Entscheidungen. Ja, motzen können sie, die Wiesseer.

Nun steht die große Chance vor der Tür, die Politik aktiv mitzuformen. Mitzuentscheiden, wer die nächsten sechs Jahre den Ort gestaltet und wie stark die Bürger einbezogen werden. Und was passiert? Kein Interesse. Draußen scheint ja die Sonne.

Das ist eine Schande …

Die Mitglieder aller Parteien haben sich gestern zwei Stunden im Hotel zur Post zum Speed-Dating für die Bürger positioniert. Fragen stellen und direkt Antworten bekommen.Vor allem wissen, wen man wählen kann – eine tolle Chance, wie ich finde.

Gekommen sind 20 Menschen – von rund 4300 Wahlberechtigten. Das ist peinlich. Wissen wir Wiesseer denn schon alle ganz genau, wo wir am 15. März unsere Kreuze setzen? Oder interessiert es uns einfach nicht, wer die kommenden sechs Jahre UNSEREN Ort mitgestaltet und entscheidet? Wo waren die jungen Familien, die Wohnraum suchen, wo die Geschäftsleute, die sich eine belebte Ortsmitte wünschen oder die Anwohner, die sich über Verkehr und Baustellenlärm beschweren?

Maul oder Beutel auf, hieß es im Mittelalter. Sagt was, oder findet euch später mit den Gegebenheiten ab. Demokratie ist mehr, als nur ein Kreuz zu machen.


Warum wart ihr gestern nicht da? Stimmt unten ab oder kommentiert.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme