Kläger sieht sich von der Gemeinde übervorteilt

Wiessees Zweitwohnungssteuer und Kurtaxe vor Gericht

Martin A. hat seit Jahren eine kleine Zweitwohnung in Bad Wiessee, die er 2015 kurzfristig als Erstwohnsitz nutzen musste. Für diesen Zeitraum verlangt die Gemeinde eine Zweitwohnungssteuer samt Kurbeitrag. Damit war der Wahl-Wiesseer nicht einverstanden und klagte nun vor dem Verwaltungsgericht. Heute kam es zur Verhandlung. Weiterlesen…

Neue Wege im Kampf gegen Vandalismus?

Auf Kopfgeldjagd in Marienstein

Zerstörte Bauzäune, demolierte Schilder, Menschen- und Hundetoiletten, die umgeworfen werden – die Gemeinde Waakirchen überlegt radikale Schritte, um der sinnlosen Zerstörungswut Einhalt zu gebieten. Und so können vielleicht bald aufmerksame Bürger ihre Urlaubskasse aufbessern. Weiterlesen…

Sponsored Post

Verkehrsinseln werden erneuert

Mehr Sicherheit für Rottacher Bürger – und Bienen

Nach der Förderung der Artenvielfalt in Rottach-Egern, sollen nun auch Pflanztröge auf Verkehrsinseln dem Artenschutz dienen. Anlass ist die Sanierung der in die Jahre gekommenen Geschwindigkeitsbremsen in der Aribostraße. Weiterlesen…

Anzeige | Hier können Sie werben

WhatsApp-Skandal am Gymnasium: Oberholzner äußert sich zu Anschuldigen

Hat der Schulvater versagt?

Am Gymnasium Tegernsee ist – mal wieder – die Stimmung schlecht. Kritik trifft auch die Spitze, Schulleiter Dr. Werner Oberholzner. Sein Handeln im sogenannten „WhatsApp-Skandal“ soll eher dürftig sein. Vorläufiger Höhepunkt: Die offene Anklage eines Schülers bei der “Otkar”-Verleihung. Jetzt redet der Direktor. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme