Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Dr. Kühnel übergibt Praxis in Otterfing

Eine Institution geht in Ruhestand

Von Petra Dietzel

Nach mehr als 30 Jahren übergibt Dr. Franz Xaver Kühnel ab dem 1. Juli 2014 seine Hausarztpraxis in Otterfing an Dr. Martin Ulbrich. Mit fast 70 Jahren zieht sich Dr. Kühnel in den Ruhestand zurück.

Damit endet eine Ära – Kühnel gilt als einer der beliebtesten Allgemeinärzte in der Region.

Von links: Dr. Ulbrich neben seinem Vorgänger, Dr. Franz Xaver Kühnel.
Von links: Dr. Ulbrich neben seinem Vorgänger, Dr. Franz Xaver Kühnel.

„Viel, viel trinken“ – das war stets sein Rat. 30 Jahre war Franz Xaver Kühnel für seine Patienten da. Nun, im Alter von fast siebzig Jahren, übergibt er seine Hausarztpraxis in Otterfing ab 1. Juli 2014 an seinen Nachfolger Dr. Martin Ulbrich, der bereits für Urlaubsvertretungen eingesprungen ist. „Ich freue mich, mit Dr. Ulbrich einen Nachfolger gefunden zu haben, der ähnliche Ideale bei der Patientenversorgung vertritt wie ich“, sagt Kühnel.

Der gebürtige Münchner Martin Ulbrich ist in Konstanz am Bodensee aufgewachsen. Sein Medizinstudium absolvierte er in Regensburg und München. Auslandserfahrung sammelte er an der Universität Belfast in Nordirland.

Der Neue freut sich auf Otterfing

Seine Laufbahn als Arzt begann er in einer internistischen Klinik im Landkreis Erding. Von dort wechselte er 1994 nach Niederbayern und arbeitete in der chirurgischen Abteilung des damaligen Kreiskrankenhauses Fürstenzell. Ab 1998 ging Ulbrich in den Bayerischen Wald und praktizierte als Allgemeinmediziner in einer Gemeinschaftspraxis im Landkreis Freyung-Grafenau.

Aus familiären Gründen wünschte er sich, nach Oberbayern zurückzukehren. Die Hausarztpraxis von Dr. Kühnel in Otterfing übernehmen zu können, ist für ihn, aber auch seine Familie, eine glückliche Fügung.

1983 eröffnete Franz Xaver Kühnel seine Praxis im Nordkreis, wo er seit früher Kindheit verwurzelt ist. Seit 1978 war er rund 25 Jahre im Gemeinderat aktiv. Gerade als Landarzt war es für ihn wichtig, eine patientenorientierte, ganzheitliche und dem Menschen zugewandte Medizin umzusetzen.

Gleiche patientenorientierte Philosophie

Umso mehr freut es ihn, dass er einen erfahrenen Nachfolger finden konnte, der den gleichen Ansatz wie er vertritt. Und dass alle Patienten auch künftig eine optimale medizinische Versorgung nach ihren individuellen Bedürfnissen erhalten.

Die Übergabe wird nahezu nahtlos erfolgen. In der Woche vom 23. Juni 2014 einige Umbaumaßnahmen stattfinden. Ab 1. Juli ist die Praxis wieder zu den üblichen Zeiten für die Patienten geöffnet.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme