Rauchschwaden über dem Campingplatz Wallberg – Tegernseerstimme

Feuerwehr Kreuth muss ausrücken

Rauchschwaden über dem Campingplatz Wallberg

Heute morgen musste die Feuerwehr Kreuth mit 20 Einsatzkräften ausrücken. Über dem Campingplatz Wallberg in Weissach sollen dicke Rauchschwaden aufgestiegen sein.

Um kurz nach 9:00 Uhr stiegen heute morgen Rauchschaden über dem Campingplatz Wallberg in Weissach empor. Passanten alarmierten sofort die Feuerwehr Kreuth über den Notruf. Gemeinsam mit 20 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen rückte Kommandant Thomas Wolf aus. „Es hieß, eine Fläche von gut 200 Quadratmetern stehe in Flammen“, so Wolf gegenüber dem Merkur. 

„Dass dies nicht der Fall war, sahen wir schon, als wir dort ankamen.“ Wie sich vor Ort herausstellte, wurden auf dem Campingplatz lediglich Gartenabfälle verbrannt, die dann die aufsteigenden Rauchschwaden verursachten. „Wir konnten wieder abrücken und jeder von uns konnte wieder an seinen Arbeitsplatz“, so Wolf abschließend.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme