Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
187

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 100) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Holzkirchen

Wer will dem Bauern schaden?

Von Simon Haslauer

Vergangenen Donnerstag mähte ein 57-Jähriger in einem Holzkirchner Feld eine Metallstange nieder. Die Polizei vermutet, dass das kein Zufall war. Dass dieser Unfall auch weitaus schlimmer hätte enden können, erklärt nun Georg Lutz.

Nun hat sich der Geschädigte, Georg Lutz, zu Wort gemeldet. Es gehe ihm darum, die Leute etwas zu sensibilisieren, erklärt er. Gleich zu Beginn stellt er klar: “Das war nicht nur ein Sachschaden.” Denn dieser Unfall hätte auch um einiges schlimmer enden können. “Wenn ein Eisenteil beim Zerkleinern in die Trommel kommt, ist es möglich, dass die Messer in die Fahrerkabine einschlagen – das gefährdet Leben”, warnt Lutz.

Ursprünglicher Artikel vom 28. Oktober 2020 mit der Überschrift: „Wer wollte dem Bauern schaden?“

Am Donnerstag, den 22. Oktober, war ein 57-jähriger Otterfinger mit seinem “Claas”-Feldhäcksler (Modell Jaguar 860) mit Erntearbeiten auf einem Maisfeld nahe der Brauneckstraße in Holzkirchen beschäftigt.

Gegen 12.30 Uhr, so teilt die Holzkirchner Polizei mit, stoppte der Feldhäcksler automatisch. Das Gerät erkannte einen metallischen Gegenstand am Mähwerk. Trotz des Stopps wurden Teile und Messer des Mähwerks beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 4.300 Euro.

25 Zentimeter versus Feldhäcksler

Die rund 25 Zentimeter lange Metallstange sei per Draht an einer der Maispflanzen befestigt worden, erklärt die Polizei weiter – sie wurde von den Beamten sichergestellt. Aktuell geht die Polizeiinspektion Holzkirchen von einer mutwilligen Sachbeschädigung durch einen bislang unbekannten Täter aus.

Die Metallstange soll laut Polizeiinformationen im Zeitraum von Samstag, 01. August bis Donnerstag, 22. Oktober im Feld angebracht worden sein. Das Feld gehört einem 37-jährigen Landwirt aus Holzkirchen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Holzkirchen unter der Telefonnummer 08024 90 74 -0 entgegen.

————————————————————————
Nichts mehr verpassen!
Auf Facebook informieren wir euch über alle wichtigen Themen und Entwicklungen im Tegernseer Tal und der Region: facebook.com/tegernseerstimme.de

————————————————————————


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme