Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

2014 steigen die Strompreise auch im Tal weiter

Die Kehrseite der Energiewende

Auch im kommenden Jahr müssen die Verbraucher für Strom tiefer in die Tasche greifen. Für einen durchschnittlichen Haushalt werden dann bis zu 200 Euro an Mehrkosten im Jahr fällig. Auch die Kunden im Tegernseer Tal können sich dem nicht entziehen. An dem Stromanbieter selbst liegen die stetigen Preiserhöhungen jedoch nicht. Schuld sei die immer weiter Weiterlesen…

Nach Flexstrom-Pleite

Tegernseer E-Werk-Chef beruhigt: „Bei uns sitzt keiner im Dunkeln“

Der Billigstromanbieter Flexstrom musste vergangene Woche Insolvenz anmelden. Von der Zahlungsunfähigkeit sind deutschlandweit rund 500.000 Haushalte betroffen, und auch im Tal verlieren 20 Menschen ihren Stromversorger. Doch was passiert nun? Bleiben die Kunden auf ihren Kosten sitzen und stehen trotzdem bald ohne Strom da? Der Chef des Tegernseer E-Werks, Dr. Norbert Kruschwitz beruhigt die Betroffenen, Weiterlesen…

Tegernseer Stadtrat spricht sich klar gegen Windräder aus

Wenn Windkraft nicht ins Tal kommt

Nachdem sich der Wiesseer Gemeinderat bereits Mitte März mit dem Thema Windkraftanlagen im Tegernseer Tal auseinandergesetzt hat, stand dieses nun auch in Tegernsee auf der Tagesordnung. Der Stadtrat sprach sich dabei einstimmig gegen die Errichtung solcher Anlagen in Tegernsee aus. Gleichwohl wurde auch Kritik am Fahrplan zur Energiewende laut. Das Tal müsse zukunftsfähig werden. Doch Weiterlesen…

Energiewende im Tal: Geringe Nachfrage nach Bürgersprechstunden

Tegernsee behält Beratungsbudget bei

Ergänzung vom 10. Dezember / 10:48 Uhr Die letzten beiden Jahre standen im Zeichen der Energiewende. Als Vorreiter hat sich im Jahr 2011 dabei zum Teil auch die Stadt Tegernsee entpuppt. Zumindest was den Bereich der Energieberatung betrifft. Als erste Talgemeinde entschieden sich die Stadträte dafür die Bürger bei der einführenden Erstberatung, wie auch der Weiterlesen…

E-Werk will in Rottach Pilotprojekt initiieren

Der Tegernsee als Seewasserkraftwerk

Ergänzung vom 9. Juli / 13:41 Uhr“Wir werden der Gemeinde Rottach-Egern ein Angebot unterbreiten”, hat E-Werk-Chef Dr. Norbert Kruschwitz heute auf Nachfrage bekanntgegeben. In dem Angebot soll es um die Finanzierung sowie Machbarkeit der Energiegewinnung aus dem Wasser des Tegernsees gehen. Zukünftig sollen so das Rottacher Seeforum und das angeschlossene See- und Warmbad mit Wärme Weiterlesen…

Energiewende am Tegernsee

Über die Grenzen des Tals hinaus

Wenn man im Oberland unterwegs ist fällt eines auf: Von der Energiewende ist bei uns noch nicht viel zu sehen. Zumindest nicht in Sachen Windkraft. Im Tegernseer Tal könnte das laut E-Werk-Chef Norbert Kruschwitz auch so bleiben. Werner Fees, stellvertretender Vorsitzender der Kreisgruppe Miesbach des Bund Naturschutz, sieht das ähnlich: „Der Schutz des Landschaftsbildes muss Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme