Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Es tut sich was am Gmunder Bahnhof

So finden die Gmunder ihren Halt

Die Meinung der Gmunder Bürger ist gefragt. Bei der Gestaltung des Bahnhofsareals haben Sie Mitsprache. Die Gemeinde lädt zu einer Info-Veranstaltung. Weiterlesen…


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Anzeige | Hier können Sie werben

Gmund

Kirche St. Quirin: „Kopf hoch!”

Am vergangenen Freitag war es soweit: Ein Schwertransporter brachte der kleinen Kirche in St. Quirin nach umfassender Sanierung ihren Zwiebelturm zurück. Weiterlesen…

Aktuelles aus Holzkirchen

Holzkirchner Chor braucht Verstärkung 14 Frauen suchen Männer - Vierzehn Frauen und nur zwei Männer. Für die Männer von D'Accord ist das leider kein Traum, denn man braucht dringend Weiterlesen...
Vater stellt Videos des sexuellen Missbrauchs ins InternetValleyer soll eigene Tochter misshandelt haben - Bei der Vorstellung bekommt man eine Gänsehaut: ein 28-jähriger Valleyer soll sich mehrmals an seiner Tochter vergangenen und das Ganze Weiterlesen...
Fahrgäste bekommen ihr Geld zurückBOB tut (ein bisschen) Buße - So langsam aber sicher kehrt Normalität bei der BOB ein. Zwar stehen die Verantwortlichen immer noch unter enormen Druck, aber Weiterlesen...
Mehr Artikel aus Holzkirchen

Rottacher Gästehaus im Fokus einer Münchner Immobilienfirma

Der „Bergspatz“ im Maklervisier

Besser den Spatz in der Hand als die Taube unterm Rathausdach? Wenn es nach einem Münchner Immobilienmakler ginge, dann stünden vor dem Landhaus „Bergspatz“ irgendwann die Abrissbagger und kurz darauf statt Hotel vier Einfamilienhäuser. Weiterlesen…

Behördenwahn erschwert Ehrenamt – Zertifizierungswahn !

Behördenwahn erschwert Ehrenamt – Zertifizierungswahn ! Ich habe die Nachbarschaftshilfe als Seniorenbeauftragte zusammen mit dem damaligen Diakon Alois Winderl vor nunmehr fast 10 Jahren ins Leben gerufen. Grund war die steigende Nachfrage nach Hilfe. War früher die Nachbarin oder Familienangehörige oft mit Hilfsleistungen betraut, sind nunmehr die Angehörigen oft nicht mehr vor Ort oder aber Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme