Vom Almsommer über den Hüttenherbst in den Bergwinter

von Melanie Süss

Wir blicken zurück auf unsere Almenreihe und geben einen Ausblick auf den Winter. Welche Berg-Themen interessieren euch besonders? Macht mit bei unserer Umfrage!

Der Winter in den Bergen erwartet uns mit grandiosen Sportarten.

Auch wenn man es bei den derzeitigen Temperaturen kaum glauben mag, doch: Wir haben Mitte November. Die meisten Blätter sind von den Bäumen bereits abgefallen und die umstrittene Zeitumstellung sorgt dafür, dass die meisten morgens bei Dunkelheit aufstehen und abends bei Dunkelheit nach getaner Arbeit ins hoffentlich wohlig warme Zuhause zurückkehren.

Aber kein Grund zur Traurigkeit. Die verschneite Bergwelt im Winter, am besten noch mit glitzerndem Pulverschnee und strahlendem Sonnenschein, hat doch etwas Schönes. Noch dazu freuen sich bereits jetzt viele Menschen am Tegernsee und in der Region auf die besinnliche Weihnachtszeit. Nicht zu vergessen, finden heuer auch wieder die Adventsmärkte im Tal statt.

Anzeige

Ein bunt gemischter Almensommer

Viel haben wir trotzdem erlebt bei unserem Almensommer. Wir waren hautnah bei der Käseherstellung auf der Geitauer Alm dabei und durften erleben, wie entschleunigend die Arbeit eines Senners ist, aber auch, dass es ein Knochenjob ist. Die Mountainbike-Tour in Wildbad Kreuth führte durch das verwunschene Langental hinauf zur Bayralm, wo vier hungrige Hühner auf jeden Einkehrer warten.

Die Geitauer Almkäserei ist eine der wenigen Almen, die den Käse noch direkt auf der Alm herstellt.

Wir haben mit vielen Bauern und Sennern gesprochen und können die Argumentation zum Thema Wolf ein Stück weit besser nachvollziehen, wenn man beobachten kann, wie viel Herzblut so manch ein Landwirt doch in seine Tiere steckt.

Viel Wissenswertes beim Hüttenherbst

Beim Hüttenherbst ging es vor allem um Gespräche mit den Hüttenwirten. Wie es ihnen aktuell geht mit der Energiekrise und Inflation und wie die Pandemie-Jahre für sie waren. Das Resultat: Es stellte sich heraus, dass die meisten wirklich sehr optimistisch sind und das Beste aus der Hütte herausholen wollen. Und seien wir mal ehrlich: Viele Almenwirte betreiben ihre jeweilige Hütte seit vielen Jahrzehnten. Kaum verwunderlich, dass da viel Liebe drinsteckt und die ist auch trotz der Krisen zu spüren.

Kasspatzn mit Tiroler Bergkäse vom Pächter höchstpersönlich zubereitet.

Vorbei geschaut haben wir unter anderem bei der oberen Firstalm, die mit einzigartigen Gerichten die Gäste anlocken will, sowie beim Rotwandhaus, welches vor allem auf viel Nachhaltigkeit setzt. Nicht zu vergessen die Albert-Link-Hütte, wo während Corona eine ganz besondere Idee entstanden ist, die sich bis heute bewährt.

Ausblick auf einen tourreichen Bergwinter

So schön der Sommer und Herbst war, so sehr freuen sich manche über den hoffentlich bald einkehrenden Schnee. Denn er hat allerhand zu bieten: Schneeschuh-Touren, Skitouren, alpines Skifahren, Langlaufen und der allseits beliebte Rodelspass für Jung und Alt.

Aber obacht. Nicht zu unterschätzen ist auch in diesem Jahr die Lawinengefahr. So einladend die weiße Pracht oftmals aussieht, es kommt immer wieder zu teils tödlichen Lawinenunfällen. Es gibt inzwischen eigene Apps und wöchentliche Bergberichte vom Deutschen Alpenverein, dennoch wollen wir mit einem Experten sprechen und euch so gut es geht informieren, auch manche Begrifflichkeiten und die verschiedenen Warnstufen erklären, ab wann man keinesfalls mehr auf den Berg gehen sollte.

Doch zunächst einmal seid ihr gefragt! Welche Berg- und Wintersport-Themen interessieren euch am meisten, worauf sollen wir diesen Bergwinter unseren Fokus legen? Macht mit bei unserer Umfrage!

46
Was wollt ihr im Winter auf der TS lesen?

Wir machen für euch in diesem Winter Schnee-Touren und Tests. Schneeschuh-Wanderungen, Lawinen-Sicherheit, Loipen-Übersicht. Was interessiert euch?

Hier sind alle unsere Touren noch einmal aufgelistet:

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Almenreihe

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus