Tegernseerstimme
SEE
21°

Gmunder Pläne auf den Weg gebracht

Schritt für Schritt zur neuen Krippe

Zweite Ergänzung vom 19. April / 12:09 Uhr Die geplante Kinderkrippe in Gmund, die gegenüber dem Pius-Kinderhort ab 2013 insgesamt 30 Kinder in drei Gruppen aufnehmen soll, hat die nächste Hürde im Genehmigungsprozess genommen. Einstimmig segneten am Dienstag Abend die anwesenden Gemeinderäte den Bauantrag ab. Zuvor hatte Bauamtsleiterin Christine Lang über die notwendigen Änderungen am Weiterlesen…

Weintradition mit regionaler Identität

Wo die Tegernseer Weine herkommen

„Der heutige und der damalige Wein haben nichts mehr miteinander zu tun.“ Der Kirchenhistoriker Roland Götz hat sich nicht nur intensiv mit der Geschichte des Klosters Tegernsee befasst. Er war auch bei der einen oder anderen Fahrt zu den Tegernseer Weingütern dabei. Der Geschmack des Weines habe sich seit der großen Reblausplage um 1880 verändert. Weiterlesen…

Vorläufiger Höhepunkt einer bewegten Rechtsgeschichte

Höß-Stadel darf vorerst stehen bleiben

Die Klage von Sperrhofbauer Josef Höß gegen den vom Landratsamt am 1. April 2011 verfügten Baustopp seines Stadels wurde im Rahmen der heutigen Verhandlung vor Ort abgewiesen. Der Stadel darf dennoch vorerst stehen bleiben. Die landwirtschafliche Notwendigkeit muss erneut überprüft werden. Weiterlesen…

Kostenloses Angebot wird auch missbräuchlich benutzt

Wohnmobile bedienen sich an Rottacher E-Tankstelle

So war das Ende Juli bei der Errichtung der 5.000 Euro teuren E-Tankstelle am Wandinger-Parkplatz in Rottach-Egern eigentlich nicht gedacht. Der Strom zum Nulltarif sollte dabei eigentlich der E-Mobilität – also Elektrofahrzeugen und Elektrofahrrädern – dienen. Nach den ersten Monaten konstatiert der Technische Leiter des E-Werks Frank Thinnes: “Leider haben aber vor allem Urlauber mit Weiterlesen…

Gericht der Woche

Brot backen all‘ italiana – Zum anbeißen!

Nicht nur die Römer wussten den Vorgänger des focaccia zu schätzen – ihr Panis focacius war in aller Munde. Als Spezialität Italiens genauso gut bekannt wie die Brezn in Bayern, ist es ein unentbehrlicher Bestandteil des ligurischen Frühstücks. “Eigen Brot nährt am besten”- In diesem Sinne: Gutes Gelingen! Weiterlesen…

Fragen an die Fraktionsvorsitzenden im Tal

Kreuth: Drei Fraktionen – eine Stimme

In Kreuth ist man bei den großen Themen einer Meinung. „Einen Fraktionszwang gibt es bei uns nicht“, sagen Angela Hafner (CSU), Wolfgang Rebensburg (FWG) und Martin Walch (SPD), die politischen Sprecher der Gemeinderats-Fraktionen, unisono. Und so laden die Drei zu einem gemeinsamen Gespräch ins Rathaus, um die drängendstenden Fragen zur Tal-Politik zu beantworteten. Weiterlesen…

Nach demonstrativem Schulterschluss im Wandelhallen-Streit

Wiesseer CSU-Chef kritisiert Bürgermeister

Ergänzung vom 17. April / 16:01 Uhr “Ich bin schwer enttäuscht und verärgert,” so Florian Sareiter, Vorsitzender der Wiesseer CSU in einer aktuellen Pressemitteilung. In dieser äußert sich Sareiter kritisch zum jüngsten Vorgehen von Bürgermeister Peter Höß im Fall der Wandelhallen-Vermarktung durch Julian Siebach.” Hier das Schreiben des CSU-Vorsitzenden im Wortlaut: Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme