BR berichtet über Benefizspiel der Bayernfreunde Tegernseer Tal

Fußballleidenschaft trifft auf guten Zweck

Vor dreieinhalb Jahren wurden die Bayernfreunde Tegernseer Tal aus einer Laune heraus gegründet. Eigentlich wollten die Gründungsmitglieder bloß unkomplizierter an Tickets des FC Bayern München kommen. Doch was mit sieben “Gründern” begann, zählt heute über 300 Mitglieder. Und diesen Freitag steht das erste Highlight in der noch jungen Vereinsgeschichte an: Das Benefizspiel zwischen den beiden Weiterlesen…

Radler stürzt in Gmund

52-Jähriger erleidet schwere Kopfverletzung

Eine Helmpflicht für erwachsene Fahrradfahrer gibt es hierzulande nicht. Daher ist es jedem Radfahrer selbst überlassen, ob er seinen Kopf schützt oder nicht. Ein 52-jähriger Holzkirchner wäre am Sonntag gegen 21:00 Uhr im Nachhinein sicherlich froh gewesen, wenn er beim Sturz in Gmund/Moosrain an der Einmündung der Münchner Straße in die Schaftlacher Straße einen Helm Weiterlesen…

Kolumne: Alice im Wunderland

Mir san doch hier dahoam, oder?

„Mir san mir“ – ein Spruch, der für bayerische Identität steht. Ein Spruch, der in drei Worten alles sagt, was bayerische Lebensart und Weltsicht schon immer ausgemacht hat und immer ausmachen wird. Drei Worte, die sofort alles, was wir mit Bayern verbinden, in uns aktivieren. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Das stimmt nicht. Weiterlesen…

Social Media in der Gastronomie

Bräustüberl: Onlinestrategie führt zu 20 % Umsatzwachstum beim Merchandising

Ergänzung vom 25. Juni / 11:34 Uhr Am vergangenen Freitag wurde das Bräustüberl unter die Top 100 Innovatoren im deutschen Mittelstand gewählt. Doch dabei geht es nicht etwa um die Weiterentwicklung der Schweinshaxe oder um neue, ausgefallene Speisen auf der Karte. Innovation bedeutet beim Bräustüberl „Liken“, „Posten“ und „Fan werden“. Oder wie wir alle mittlerweilse Weiterlesen…

Neue Regelungen bevorzugen Gmunder Kinder

Pius-Kinderhort platzt aus allen Nähten

Seit 1926 gibt es den Pius-Kindergarten. Vor genau 20 Jahren übernahm die Gemeinde Gmund die Trägerschaft. Sie renovierte und erweiterte die Einrichtung. So entstand auch im gleichen Haus der Kinderhort, in dem Schulkinder pädagogisch betreut werden. Diese Einrichtung platzt derzeit jedoch aus allen Nähten, wie es Geschäftleiter Alfons Besel in der letzten Gemeinderatssitzung formulierte. Weiterlesen…

Gentrifizierungsdebatte durch steigende Immobilienpreise

“Am Tegernsee wird die Heimat verkauft”

Der Tegernsee zieht schon lange die “Schönen und Reichen” an. Denn Begriffe wie „Lago di Bonzo“ sind nicht erst in den vergangenen Jahren entstanden. Viele am See leben davon, dass Menschen mit Geld gerne bei uns Station machen; sei es zum Shoppen oder zur Behandlung in einer der Kliniken rund um den See. Wer es in der Stadt Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme