SEE
19,5°

Nach Vertagung wegen Lanserhof-Bürgerentscheid

Margarethenhof mit eigenem Trauzimmer

In Zukunft können sich Hotelgäste des Lanserhof, Urlauber und Touristen aber auch Einheimische am Margarethenhof trauen lassen. Der Gemeinderat entschied sich mehrheitlich dafür einen Teil des bestehenden Hotelrestaurants für Trauungen umzuwidmen. Noch im September 2011 hatten die Räte den Antrag zurückgestellt, weil zu diesem Zeitpunkt noch nicht abzusehen war, wie der Bürgerentscheid gegen das Weiterlesen…

Fragen an die Fraktionsvorsitzenden im Tal

“Ich könnte mir auch Windräder an der Kreuzstraße vorstellen”

Wolfgang Rzehak ist Gemeinderat in Gmund und dort Fraktionsvorsitzender der Grünen. Darüberhinaus sitzt er im Kreisrat in Miesbach. Also ein erfahrener Politiker, den wir zum Start unseren neuen Reihe “Fragen an die Fraktionsvorsitzenden im Tal” als Erstes befragt haben. Es geht uns dabei um die Einschätzung der einzelnen Fraktionen in allen fünf Talgemeinden zu Themen, Weiterlesen…

Webseiten-Zugriffe steigen kontinuierlich

TTT verzeichnet Surfer-Rekord

Ergänzung vom 21. Februar 2012 / 9:18 Uhr: Zufrieden zeigt sich TTT-Chef Georg Overs über die Zugriffszahlen auf tegernsee.com. Von 1.149 Millionen Besuchen in 2008 auf 1.48 Millionen im Jahr 2011 haben sich die Zahlen steigern lassen. Ein Zuwachs um 29%. Und das neue Jahr startet für die Touristiker mit einem Rekord. Weiterlesen…

Vandalismus in Rottach-Egern

Rohe Gewalt und riesen Ärger

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in Rottach-Egern zu zwei neuerlichen Fällen von Vandalismus. Diesmal betroffen waren das Rathaus der Gemeinde und ein Wäschegeschäft in der Seestraße. Vandalismus in Rottach-Egern? Da war doch was. Weiterlesen…

Heiliges Grab in Egern aufgebaut

Ein Kunstwerk für zwölf Wochen

„So etwas bekommt man nur einmal im Leben.“ Restaurator Stefan Hundbiß zeigte sich bereits vor über einem Jahr begeistert vom Heiligen Grab. Über zwei Stockwerke auf einer Höhe von mehr als neun Metern und einer Breite von gut vier Metern füllt das 250 Jahre alte Werk nun den gesamten Altarraum der Kirche St. Laurentius in Weiterlesen…

Insolvenz bei Müller-Brot: Lieferengpass macht sich bemerkbar

Zweite Ergänzung vom 20. Februar 2012 / 14:53 Uhr Der Lieferengpass der Müller-Brot-Filialen – nicht zuletzt auch am Tegernsee – hält an. Darüber hinaus musste das Unternehmen wegen drohender Zahlungsunfähigkeit und finanziellen Engpässen vor gut einer Woche Insolvenz beantragen. 1.300 Arbeitsplätze sind bedroht. Die vier Filialen rund um den Tegernsee bleiben jedoch weiterhin geöffnet. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme