SEE
19,5°

Leserstimme

Schneeräumung in Gmund

Eine Leserstimme von Christoph Bertram: Ist ja nicht so, dass der Gmunder Bauhof nicht ständig fahren würde, um unsere Gehwege sauber zu halten. Irgendwie ist das aber ein Fass ohne Boden oder vergebene Liebesmüh. Es ist sogar schon öfter in der letzten Zeit passiert, dass der kleine Ladog direkt vor mir den Berg in der Weiterlesen…

Tegernseer Faschingszug kommenden Sonntag

Achtung: Narren mit eingebauter Vorfahrt!

Ergänzung vom 15. Februar / 15:18 Uhr Nach sechs Jahren der Enthaltsamkeit ist es am kommenden Sonntag wieder soweit: Lautes Getöse, Sirenengeheul und Musikgruppen begleitet den Tegernseer Faschingszug. Um 13 Uhr wird sich dieser mit 30 Fahrzeuggespannen in der Max-Josef Straße in Bewegung setzen. Auf der ganzen Strecke von der Bahnhofstrasse über Hauptstrasse zum Umkehrplatz Weiterlesen…

Gericht der Woche

Bayrische Bauernente

Dieser Woche verrät Walter Leufen, Küchendirektor im Seehotel Überfahrt, wie er das traditionelle Gericht bayrische Bauernente zubereitet. Nachkochen ist erlaubt und erwünscht. Ob es tatsächlich so klappt wie auf dem Bild ist dabei zweitrangig. Hauptsache es schmeckt. Daher viel Spaß und gutes Gelingen. Weiterlesen…

Polizeimeldung

Hoher Sachschaden bei Unfällen in Wiessee

Da hatten es die Wiesseer Beamten beide Male nicht sehr weit. Nur 450 Meter beziehungsweise einen Kilometer Wegstrecke mussten die Polizisten gestern gegen 12:45 Uhr und heute Nacht um kurz vor vier zurücklegen, um zur jeweiligen Unfallstelle zu gelangen. Bei beiden Unfällen wurde zwar niemand ernsthaft verletzt, dafür entstand hoher Sachschaden. Weiterlesen…

Trau dich - Einzigartige Geschichten aus dem Tal

Die Lamas von St. Quirin

Wandert man den Höhenweg von Gmund-Gasse Richtung Tegernsee, gelangt man nach rund einem Kilometer an einen großen Hof, auf dessen Bauernhofwiese nicht nur Kühe weiden, sondern für unsere Region auch ein paar ungewöhnlichere Vierbeiner. Die gutmütigen Tiere, die wie ihre Brüder, die Alpakas, aus Südamerika stammen, scheuen sich nicht, relativ nahe an den Maschendrahtzaun heranzutreten. Weiterlesen…

200.000 Euro Schaden in der Aribostraße

Schwerer Brand schnell gelöscht

In Rottach-Egern stand gestern Abend in der Aribostraße ein Mehrfamilienhaus lichterloh in Flammen. Verletzt wurde niemand. Insgesamt rückten gegen 17.30 Uhr 15 Feuerwehrfahrzeugen mit insgesamt 96 Personen aus Rottach-Egern, Tegernsee und Kreuth aus. Keine halbe Stunde später war der Brand im Außenbereich gelöscht. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme