Huberts "Gastro-Netzwerk" wächst

Feichtner Hof wiedereröffnet

Zweite Ergänzung vom 30. März / 14:29 Uhr Als ehemaliges Lehen des Tegernseer Klosters wurde der heutige Feichtner Hof in Finsterwald erstmals 1523 urkundlich erwähnt. Seit 1910 beherbergt er eine Gastwirtschaft. Und seit gestern ist die Wirtschaft in Finsterwald wieder geöffnet. Intensive Renovierungsarbeiten liegen hinter dem neuen Team um Pächter Peter Hubert. Zu den Zielen Weiterlesen…

Umstrittene Analyse zeigt: Stadt braucht kein Parkhaus

Tegernseer CSU – Bauchgefühl vs. Fakten

Ergänzung vom 30. März / 12:31 Uhr Das geplante Parkhaus war das beherrschende Thema der gestrigen öffentlichen CSU-Fraktionssitzung. Und wenn man die knappen zwei Stunden zusammenfassen möchte, kann man sagen: Die Tegernsee CSU ist im Kern für ein Parkhaus. Nur die genaue Dimension ist unklar. Weiterlesen…

EU-Vorgabe schreibt Kinder-Reisepass vor

Ausweis schon für Babies!

Seit 2009 gilt in der EU “eine Person – ein Pass”. Da diese Regelung EU-weit bis zum 26. Juni 2012 umgesetzt werden muss, benötigen dann auch Kinder ab ihrer Geburt für Auslandsreisen einen eigenen Reisepass. Der Kinderreisepass kann bei allen Rathäusern beantragt werden. Gabriele Goldhofer vom Gmunder Passamt sagt: “Bereits seit einigen Jahren kann man Weiterlesen…

Wiesseer Gemeinderat kassiert Pläne um "Residenz Wallbergblick"

Bauherren und ihre Träume

“Hier entstehen in Kürze Eigentumswohnungen”. Das sagt zumindest das große, möglicherweise ein wenig zu optimistisch gestaltete Schild auf dem ehemaligen Tengelmann-Gelände hinter dem Wiesseer Rathaus. Entstehen sollen in der “Residenz Wallbergblick” 27 Wohnungen. Eine Münchner Immobilienfirma will sie auf dem brachliegenden Areal errichten. Das Problem, die aktuelle Baugenehmigung lässt das gar nicht zu. Weiterlesen…

Kommentar

Die Kuh „Berta“ oder: Käufer an die Macht

Fast jeden Tag bin ich den vergangenen Monaten an der bunten Kuh in der Finsterwalder Kurve vorbei gefahren. Eines Tages – es lag noch ein Haufen Schnee am Straßenrand – da lag auch die Kuh am Rand. Sie war umgefallen. Jedes Mal, wenn ich ab da vorbei gefahren bin, dachte ich mir „Jetzt halt ich Weiterlesen…

Kriminalstatistik im Tegernseer Tal für 2011

“Vier Einbrüche in einem Jahr”

Im Rahmen eines Sicherheitsgesprächs hat heute die Polizei Bad Wiessee die fünf Tal-Bürgermeister informiert. Dabei ging es vor allem um die genaue Anzahl der Straftaten und Verkehrsdelikte, die im Tegernseer Tal im Jahr 2011 begangen wurden. Einige Zahlen waren dabei sehr interessant. Wie beispielsweise die Anzahl aller Einbrüche, die im vergangenen Jahr im Tal begangen Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme