Langlauf-Marathon 2012

Trotz Wetterproblemen alles wie geplant

Ergänzung vom 13. Januar / 18:28 Uhr Morgen früh geht es ganz offiziell los mit dem Langlauf-Festival in Kreuth. Die Aufbauarbeiten in den letzten Tagen konnten bei gutem Wetter durchgeführt werden. Doch pünktlich zur “Eröffnung in kleiner Runde” heute Nachmittag zogen in Kreuth neue Schneewolken auf. Das hat jedoch nichts schlimmeres zu bedeuten. Weiterlesen…

Mineralwasser soll Kreuther Ruhm mehren

Der Gemeinderat in Kreuth hat auf der gestrigen Sitzung dem Bauantrag von Herzog Max in Bayern grünes Licht erteilt. Damit darf in Wildbad Kreuth neben dem „Parkhaus“ ein Abfüll- und Lagergebäude entstehen, in dem das Wasser der Quelle „Zum heiligen Kreuz“ zu Mineralwasser weiterverarbeitet wird. „Kreuth könnte das zu neuem Ruhm verhelfen“, sagte Bürgermeister Josef Weiterlesen…

Kabarett & Konzeptkunst an der Kleinkunstbühne Waakirchen

Am morgigen Freitag geht es an der Waakirchner Kleinkunstbühne weiter mit Kabaratt und Konzeptkunst. So heißt das Programm, bei dem laut den Veranstaltern regelmäßig “sehr hochwertige Künstler mit perfekter Bühnenpräsenz” auftreten. So wie der Passauer Manfred Kempinger und der Österreicher Felix Schobesberger alias „Der Blonde Engel“. Weiterlesen…

Immer in Balance bleiben – Vom Leben und Laufen des Damian Zmudzinski

Nachmittags halb drei in Weißach. Zügig joggt ein Läufer den Damm entlang. Vor sich einen dieser dreirädrigen Kinderwägen. Was ein wenig verwundert, ist der eckige, leicht pendelnde Gang. „Das kommt durch die Krankheit“, erzählt Damian Zmudzinski im Gespräch. Der 36-Jährige leidet seit rund zehn Jahren am unheilbaren Morbus Bechterew, einer chronisch entzündlichen rheumatischen Erkrankung mit Weiterlesen…

Wenn in Waakirchen Tourismus passiert

Das Eingeständnis “Wir haben den Tourismus bisher nicht forciert” kommt spät. Doch die Politiker in Waakirchen sind seit dem Kampf um den Lanserhof sensibilisiert. Das Potential von Hotels und Touristen für Arbeitsplätze und Gewerbesteuer ist groß. Die Erkenntnis mittlerweile angekommen. Weiterlesen…

Hochwasserschutz: Tegernsee übernimmt ein Drittel der Kosten für Rottach-Ausbau

Ergänzung vom 11. Januar / 13:07 Uhr Auf der letzten Bürgerversammlung machte Peter Janssen klar, wie wichtig der Ausbau der Rottach für den Hochwasserschutz der betroffenen Tegernseer und Rottacher Wohnflächen ist. Für die Stadt sei zwar nur der Bereich von der Tuftenbrücke bis zur Bundensstraßenbrücke entscheidend. Aber auch das wird Geld kosten. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme