Fragen an die Fraktionsvorsitzenden im Tal

“Ohne Internet geht es nicht mehr”

Kurt Sareiter ist Fraktionsvorsitzender der Wiesseer CSU und bekannt dafür, als Gemeinderat eine klare Meinung zu vertreten. Wenn es der Sache dient, hat Sareiter auch kein Problem damit, seinen früheren Kontrahenten um das Bürgermeisteramt, Peter Höß, in die Schranken zu weisen. Sareiter ist lange dabei – ein erfahrener Politiker – und er ist der Erste, Weiterlesen…

Wenn der Alm-Sommer beginnt

Harte Arbeit und viel Glück

Ergänzung vom 4. Mai / 9:15 Uhr Im letzten Jahr haben wir über Anna Mühlbauer berichtet, die als Sennerin auf der Kreuther Bayralm gearbeitet hat. Anna berichtete von harter Arbeit, von teilweise zu vielen Besuchern und von einer großen Portion Glück, die sie auf der Alm erlebt hat. Weiterlesen…

Deutsche Bahn verzichtet überraschend auf Strecken im Oberland

BOB-Chef: „Wir lassen die Sektkorken noch nicht knallen“

Die Nachricht, dass sich die DB Regio nicht an der Ausschreibung für das Schienennetz im Bayerischen Oberland beteiligen wird, kommt nicht zuletzt für die Bayerische Oberlandbahn (BOB) und dessen Geschäftsführer Heino Seeger völlig überraschend. Damit steigen auch die Chancen, dass die BOB in Zukunft das Netz zwischen Tegernsee und München sowie Lenggries, Bayrischzell und Bad Weiterlesen…

Das Dritte Reich im Tal - Teil 1

Der Röhm-Putsch: Showdown in Bad Wiessee

Am 30. Juni 1934 wurde der Stabschef der SA, Ernst Röhm, in Bad Wiessee verhaftet. In einer Nacht- und Nebelaktion entledigte sich Adolf Hitler eines Großteils der SA-Spitze. Im Rahmen unserer neuen Serie “Das Dritte Reich im Tal” widmet sich die Tegernseer Stimme heute den Ereignissen, die als “Röhm-Putsch” in die Geschichte eingingen. Weiterlesen…

Bilderjagd im Museum

Unter dem Motto „Gehe auf Bilderjagd“ veranstaltete die Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee zusammen mit dem Olaf Gulbransson Museum ein Weltspartags-Gewinnspiel. Schulkinder konnten das Museum erkunden, bestimmte Kunstwerke suchen und in einer Karte markieren. Die Heftchen für das Gewinnspiel wurden am Weltspartag in den Geschäftsstellen der Sparkasse ausgegeben. Damit wollte man den Kindern einen Anreiz geben, das Museum Weiterlesen…

Bad Wiessee investiert trotz angespannter Haushaltslage

Bistro und Liegesteg für Seepromenade

An Bad Wiessees Seepromenade dürfen sich Gäste und Einheimische dieses Jahr wieder über ein paar kleine Neuerungen freuen. Die Gemeinde investiert derzeit unter anderem in einen neuen Steg, der als Bühne oder auch als Liegefläche genutzt werden kann. Aber auch ein kleines Bistro soll bald das Angebot am Westufer des Tegernsees erweitern. Trotz der angespannten Weiterlesen…

ÖPNV soll für Einheimische attraktiver werden

Einmal Kreuth – München, bitte

Nach München fahren Sie als Einheimischer, der Umwelt zuliebe und um entspannter am Ziel anzukommen, vorzugsweise mit dem Bus und dann ab Gmund oder Tegernsee weiter mit dem Zug. Bisher müssen Sie dafür zwei Tickets lösen: eines für den Bus und eines für den Zug. Nur wenn Sie Pech haben, ist der Schalter in Tegernsee Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme