Nach Corona-Ausbruch und Bundeswehr-Einsatz

Seniorenresidenz Schliersee wird nicht evakuiert

Im März infizierten sich PatientInnen und Personal der Seniorenresidenz Schliersee mit dem Corona-Virus. Aufgrund erheblicher Mängel ermitteln Kripo und Staatsanwaltschaft gegen die Einrichtung. Am Wochenende wird die Bundeswehr, die zur Unterstützung vor Ort war, abziehen. Wie geht es jetzt mit den BewohnerInnen weiter? Weiterlesen…

Corona-Pandemie - Alle Infos und Entwicklungen auf einen Blick

Ab sofort: Biergärten dürfen länger öffnen

In unserem News-Ticker zu den Auswirkungen des Corona-Virus auf den Landkreis Miesbach finden Sie alle Neuigkeiten, aktuelle Infos und sonstigen Maßnahmen auf einen Blick. Schicken Sie uns Ihre Bilder und Infos auf Facebook oder schreiben Sie uns per E-Mail an info@tegernseerstimme.de. Weiterlesen…

So wird das Wetter in der ersten Pfingstferienwoche

Es wird wieder wärmer am Tegernsee

Mal um die 25 Grad und Sonne, dann plötzlich wieder sieben Grad und Regen. Das Wetter am Tegernsee ist wechselhaft. Das bleibt auch in der ersten Ferienwoche so, allerdings wird es nicht mehr ganz so kalt. Weiterlesen…

Sponsored Post

Agatharied: Nach Verstößen gegen die Sicherheitsmaßnahmen

Krankenhaus verschärft Besuchsregeln

Seit der Lockerung des absoluten Besuchsverbots vor rund zwei Wochen kommen wieder mehr BesucherInnen ins Krankenhaus Agatharied. Einige scheinen sich allerdings nicht an die vorgegebenen Sicherheitsregeln zu halten. Nun zieht die Klinik Konsequenzen. Weiterlesen…

Wiesseer Gemeinde will neu verhandeln

Neue Chance für Spielarena?

Der ehemalige Bürgermeister von Bad Wiessee kündigte in seinen letzten Amtswochen dem Betreiber der Spielarena den Pachtvertrag. Nun muss der neue Rathauschef Robert Kühn die Sache in die Hand nehmen. Das wurde jetzt beschlossen. Weiterlesen…

Hagn informiert über Stellungnahme des Wasserwirtschaftsamts

Entschlammung der Schwaighofbucht vom Tisch?

Seit Jahren wird diskutiert, ob und wie die Schwaighofbucht in Tegernsee Süd vom Schlamm befreit werden kann. Die Stadt sieht das Umweltministerium und das Wasserwirtschaftsamt (WWA) in der Verantwortung. Das WWA hat nun Stellung bezogen und hält eine Schlammbeseitigung nicht für notwendig. Weiterlesen…


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme