Unterwegs mit dem Jäger Michael Herrmann

Waidmannsheil am Wallberg

Einst ein Privileg des Adels – hat sich die Jagd heutzutage zu einem beliebten Hobby entwickelt. Gut 350.000 Menschen besitzen in Deutschland einen Jagdschein. Auch am Tegernsee gibt es einige Jagdgebiete. Die TS hat den leidenschaftlichen Jäger Michael Herrmann in sein Revier begleitet. Weiterlesen…

30.000 Euro für Wiesseer Fischereibruthaus

Geburtenkontrolle: Rettet den Saibling

Der Saibling zählt zu den schönsten und kulinarisch interessantesten Fischarten unserer Alpenseen. Doch sein Bestand ist in Gefahr und eine Selbsterhaltung der Art derzeit nicht möglich. Um den natürlichen Erhalt der Population zu unterstützen, wurden jetzt 30.000 Euro in das Bruthaus Bad Wiessee investiert. Weiterlesen…

Sponsored Post

Valleyer startet Petition an Bundeskanzlerin Merkel

Brauchen wir die BRD 2.0?

Es ist ein immer wieder kontrovers diskutiertes Thema. Ist die Bundesrepublik ein souveräner Staat? Gibt es sie womöglich gar nicht und sind wir alle lediglich Angestellte der BRD-GmbH? Ein Valleyer Bürger ist sich da nicht so sicher und hat nun eine Petition gestartet. Experten erteilen dem Vorhaben jedoch eine klare Absage. Weiterlesen…

Anzeige | Hier können Sie werben

Netzwerk für Bürgerschaftliches Engagement präsentiert erste Projekte

Startschuss für Ehrenamt

Am 1. Oktober 2015 startete die neue Initiative „Holzkirchner Netzwerk für Bürgerschaftliches Engagement“ im Rahmen der Förderung „Engagierte Stadt“. Die Bürgerstiftung wird sich hierbei vor allem in den Handlungsfeldern „Jugend“ und „Senioren“ engagieren. Nun hat sich die Steuerungsgruppe des Netzwerkes getroffen und erste Projekte präsentiert. Weiterlesen…

TTT überzeugt die Gemeinderäte nicht

Seebühne vor dem Aus

Es sollte die neue Attraktion am Tegernsee werden. Eine mobile Seebühne, die je nach Bedarf ihren Standort am See ändern könnte. Was zunächst nach einer guten Idee klang, entpuppt sich nun als Reinfall – nach und nach lehnen die Talgemeinden ab. Weiterlesen…

Sponsored Post

Gmund: Alte Turnhalle am See provisorisch winterfest

Flüchtlinge müssen vorerst nicht frieren

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür. In den kommenden Tagen dürfte den Flüchtlingen in den Unterkünften spätestens klar werden, welche Witterungsverhältnisse am Tegernsee im Winter zu erwarten sind. Damit die Asylbewerber, die in der Gmunder Seeturnhalle untergebracht sind, nicht frieren müssen, wurde in den vergangenen Wochen ein wenig improvisiert. Weiterlesen…


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme