Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Es schneit und die Fahrgäste bleiben auf der Strecke

Das Winter-Chaos der BOB

Gut zwei Wochen, zuletzt im Januar, fiel eine Bahnanbindung des Landkreises an München aus. Nun droht dieses Chaos erneut, denn die BOB hat den Betrieb nach dem Schneefall am Wochenende teilweise eingestellt. Dass dies bei gutem Willen nicht nötig ist, beweist die Tegernsee-Bahn, die zumindest bis Schaftlach die Strecke freihält. Weiterlesen…

Gerichtsentscheid empört Anlieger wie Naturschützer

Wird „Grünes Wasserl“ zur Nagelprobe für “Grünen Landrat”?

Am Freitag hatte, wie berichtet, das Verwaltungsgericht München den Antrag eines Nachbarn gegen eine Baugenehmigung am Grünen Wasserl in allen Punkten abgelehnt. Mit einer Klage wollte Jochen Pagenberg den Bau einer Lagerhalle für Splitt im Landschaftschutzgebiet verhindern. Der Gerichtsentscheidung am grünen Tisch, ohne mündliche Verhandlung, widerspricht nun der promovierte Jurist. Weiterlesen…

Eilverfahren des Anliegers vor Gericht gescheitert

Ausbau des Biotops ‘Grünes Wasserl’ kommt

Seit Monaten wird um den Erhalt des Biotops „Grünes Wasser“ und den Bau einer großen Lagerhalle an der B318 gerungen. Auf der 6.900 Quadratmeter großen Lagerfläche soll eine Split-Lagerhalle samt Zufahrt entstehen. Der Anwohner misstraut den Berechnungen des Landratsamts und bemühte das Verwaltungsgericht München mit einer Klage im Eilverfahren. Doch er ist gescheitert. Weiterlesen…

Anzeige | Hier können Sie werben

Landgericht dampft Anklage in der Amigo-Affäre ein

Ist es am Ende nur noch Bromme?

Nach einer erneuten Abstimmung will sich die Wirtschaftskammer vorwiegend nur noch auf Ex-Sparkassen-Chef Georg Bromme konzentrieren. Die Mitangeklagten Ex-Landrat Jakob Kreidl und KSK-Chef Martin Mihalovits dürften mit einem blauen Auge davon kommen. Weiterlesen…

Zeuge des Innenministeriums kritisiert ausuferndes Sponsoring

Prüfungen der Sparkasse waren “fahrlässig”

Da auch an der Spitze des Sparkassenverbandes die auffälligen Nebenberichte von Prüfern nicht beanstandet wurden, konnte Ex-Sparkassen-Chef Georg Bromme das Geld der Sparer mit vollen Händen ausgeben. Niemand bremste ihn, bis die Affäre um Kreidls 60. Geburtstag aufflog. Sie kostete auch der Prüfstellenleiterin in München den Job. Und nicht nur das. Weiterlesen…

Brommes Spendierhosen in der Miesbacher Amigoaffäre

Sparkassen-Vorstände erstatten „unangemessene“ Reisekosten

Auch am 20. Verhandlungstag geht es immer noch um Geschenke und Reisen, die der damalige Sparkassenchef Georg Bromme veranlasst hatte. Doch die Angeklagten Martin Mihalovits und Roland Böck wollten zumindest ihre Teilnahme an den Reisen mit Ehefrauen vom Richtertisch haben. Sie überwiesen Tausende Euro auf ein Anderkonto. Weiterlesen…

Volksbegehren ab Donnerstag soll Öko-Wende bringen

„Das größte Artensterben seit den Dinosauriern“

Die ÖDP hat zu dem Volksbegehren zur Rettung der Bienen aufgerufen, unterstützt von über 100 Organisationen und Partnern. Auch die Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal (SGT) ist dabei. Währenddessen sieht der Bauernverband das Volksbegehren jedoch als falschen Weg. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme