Martin Calsow – Seite 7 – Tegernseerstimme

Ein Kommentar zum Maibaumaufstellen

Gladbacher, stellt eure Stange richtig auf!

Die Maibäume stehen, alles lief prächtig. Klar, hierzulande waren auch Fachleute am Werk. Wie es nicht geht, durfte man dieser Tage im niederrheinischen Mönchengladbach sehen: Man mag dem Oberbayern das Granteln vorhalten, aber im Umgang mit langen Stangen ist er geübt. Das sollte auch der gemeine Grenzlandbewohner aus Westdeutschland beherzigen und in den Sommermonaten im Weiterlesen…

Die Folgen der Flüchtlingskrise im Landkreis

Was von der Krise übrigblieb

2015 flüchteten so viel Menschen wie nie zuvor in den letzten Jahrzehnten nach Deutschland. Auch das Tegernseer Tal war betroffen. Jetzt, vier Jahre später, haben wir beim Landkreis die Fakten abgefragt. Kann ja helfen, in der ein oder anderen Diskussion… Weiterlesen…

Besser sterben im Tal - Das Leben mit Anfang 50

Menschen, die auf Bildschirme einreden

Frauen altern wie Rotwein – sie werden immer besser. Männer sind wie offene Milch. Irgendwann riecht es halt. Unser Autor liegt nun vier Jahre über dem Altersdurchschnitt im Tal. Da fallen ihm an sich und anderen ganz neue Dinge auf. Er gießt sie in Kolumnen. Heute: Junge Menschen reden auf ihr Telefon ein – Warum? Weiterlesen…

Ein Kommentar zum Verjagen der heimischen Tiere

Schorsch und Bernd stören

Tiere stören. Mal sind es Bären, mal Schwäne oder Biber. Immer richten diese Drecksviecher Schaden an. Also muss das Dreckspack weg. Unser Kommentator findet, der Grundsatz „Weg mit der Plage“ ist erweiterbar. Weiterlesen…

Anzeige | Hier können Sie werben

WhatsApp-Skandal am Gymnasium: Oberholzner äußert sich zu Anschuldigen

Hat der Schulvater versagt?

Am Gymnasium Tegernsee ist – mal wieder – die Stimmung schlecht. Kritik trifft auch die Spitze, Schulleiter Dr. Werner Oberholzner. Sein Handeln im sogenannten „WhatsApp-Skandal“ soll eher dürftig sein. Vorläufiger Höhepunkt: Die offene Anklage eines Schülers bei der “Otkar”-Verleihung. Jetzt redet der Direktor. Weiterlesen…

Ein Kommentar zur Verurteilung von Kreidl und Bromme

Ist das nun gerecht?

Endlich ist der Prozess vorbei. Bromme und Kreidl – zum Schluss konnte man es kaum noch hören. Bewährungsstrafen haben sie bekommen. Das ist für viele Menschen im Oberland nicht genug. Werden hier die Großkopferten mit Samthandschuhen angefasst? Weiterlesen…

Besser sterben im Tal - Das Leben mit Anfang 50

Wellness-Oase oder Gottes Wartesaal?

Frauen altern wie Rotwein – sie werden immer besser. Männer sind wie offene Milch. Irgendwann riecht es halt. Unser Autor liegt nun vier Jahre über dem Altersdurchschnitt im Tal. Da fallen ihm an sich und anderen ganz neue Dinge auf. Er gießt sie in Kolumnen. Heute: Das Tal als Wellness-Oase oder doch eher Gottes Wartesaal? Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme