Tegernseerstimme
Medius Reihentestung anmelden
138

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach

Inzidenz leicht angestiegen

Von Redaktion

Soeben gab das Landratsamt die heutigen Zahlen bekannt. Alle aktuellen Infos rund um die Corona-Pandemie im Landkreis Miesbach lest ihr in unserem Newsticker.

Die Inzidenz liegt bei 138, Stand 05.05.2021. / Quelle: LRA

Update- 05.05.2021 – 17.23 Uhr

Die Inzidenz ist seit gestern wieder leicht angestiegen auf 138. Da die 40 Neuinfektionen vom 28.04. wegfallen, dafür aber allein heute 38 Neuinfektionen hinzukamen, ist davon auszugehen, dass sich die Inzidenz bis morgen kaum verändert. Aktive Fälle gibt es derzeit 347.

Und so sieht es aktuell in den einzelnen Gemeinden aus: 

Quelle: LRA

Update- 04.05.2021 – 18.58 Uhr

Wenn die Inzidenz im Landkreis stabil bleibt, heißt es ab Samstag wieder Shopping. Doch bald könnten wieder neue Regeln auf uns zukommen. Alle Infos dazu lest ihr im aktuellen Corona-Update.

Quelle: Landratsamt Miesbach

Update – 04.05.2021 – 13.11 Uhr

Nach der heutigen Kabinettssitzung hat Ministerpräsident Markus Söder (CSU) Neuigkeiten. Zu Beginn der Pfingstferien soll Urlaub in Bayern wieder möglich sein. Einzige Voraussetzung für Kreise und kreisfreie Städte sei eine stabile Sieben-Tages-Inzidenz von unter 100. Dann sollen Ferienwohnungen, Campingplätze und auch Hotels wieder öffnen dürfen. Außerdem sollen auch Biergartenbesuche möglich gemacht werde.

Update – 03.05.2021 – 16:19 Uhr

Soeben gab das Landratsamt Miesbach die aktuellen Zahlen bekannt. Die Inzidenz ist auf 128 gesunken. Die Zahl der aktiven Fälle ist mit 335 hingegen weiterhin hoch. Die Impfquote liegt derzeit bei 31,29 Prozent im Landkreis. Insgesamt wurden bisher 31.297 Personen geimpft (Impfzentrum und Hausärzte zusammen genommen).

Update – 03.05.2021 – 09:21 Uhr – Inzidenz gesunken

Ähnlich dem allgemeinen Trend in Deutschland hat sich die Lage auch im Landkreis Miesbach übers Wochenende etwas beruhigt. Lag die Inzidenz am Freitag noch bei 160, ist sie mittlerweile auf 128 gesunken. Weitere Details zur aktuellen Lage folgen heute Nachmittag im Update des Landratsamts.

Update – 02.05.2021 – 15:54 Uhr

Seit dem 02. April wird das Zentrum am Zuchtverband in Miesbach von der DLRG Gmund am Tegernsee und der DLRG Tegernsee betrieben. Bis zu 150 Schnelltests werden dort pro Tag durchgeführt, berichten die zwei Ortsverbände. Sie stemmen die Organisation allein durch Mithilfe ihrer ausschließlich ehrenamtlich arbeitenden Mitglieder. „Jedes Testteam besteht aus vier bis fünf Personen“, erklärt Caroline Amann, von der DLRG Gmund. „Ein großer Aufwand für die beiden Ortsverbände, den sie aber gerne bereit sind zu erfüllen, um einen Beitrag zur Pandemiebewältigung zu leisten“. Der DLRG Ortsverband Gmund e.V. hat insgesamt 200 Mitglieder, davon 40 Aktive. Beim DLRG Ortsverband Tegernsee e.V. sind von 420 Mitgliedern 50 Aktive dabei.

v.l.n.r.: Otto Amann (Vorsitzender DLRG Gmund), Martin Fleischer (Vorsitzender Kuratorium DLRG Bayern), Alfons Besel (Bürgermeister Gmund), Dr. Braunmiller (Bürgermeister Miesbach), Ingo Flechsenhar (Präsident DLRG Bayern), Olaf v. Löwis (Landrat), Johann Schilling (DLRG Gmund), Florian Meier (ärztl. Leiter Testzentrum). Vorne links: Florian Mengele (Organisation Testzentrum DLRG Tegernsee), vorne rechts: Caroline Amann (Organisation Testzentrum DLRG Gmund). / Quelle: Caroline Amann

Von der Arbeit der Ehrenamtlichen hat sich dieses Wochenende, am 1. Mai, ein „hoher Besuch“ beeindrucken lassen: Ingo Flechsenhar, Präsident der DLRG Bayern, und Martin Fleischer, Vorsitzender des Kuratoriums der DLRG Bayern, waren am Samstag persönlich vor Ort. Amann erzählt:

Flechsenhar und Fleischer waren begeistert von der Arbeit der Ehrenamtlichen vor Ort – gerade jetzt, wenn am 1. Mai auch wieder die Saison für die DLRG startet.

Wer Interesse an einem Test hat, kann sich online unter www.reihentestung.de einmalig anmelden und mit einem dort generierten QR-Code ohne Anmeldung zum Testzentrum kommen. Das Testergebnis kommt dann ca. 15-30 Minuten später aufs Handy. “Bürger ohne Mobiltelefon können ihre Daten auch vor Ort angeben und erhalten das Testergebnis nach der Wartezeit ausgedruckt”, erklärt Amann. Das Testzentrum ist unter der Woche von 13:00 bis 15:30 Uhr und am Wochenende von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet.

Update – 02.05.2021 – 10:11 Uhr – Aktuelle Lage

Bereits vor dem Wochenende ist die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Miesbach leicht auf 160 gesunken. Am heutigen Sonntag liegt die Inzidenz laut dem RKI bei 144.

Update – 30.04.2021 – 14.16 Uhr – Aktuelle Lage

Vor dem Wochenende ist die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Miesbach leicht auf 160 gesunken. Die Zahl der aktiven Fälle ist währenddessen weiterhin hoch: Aktuell gibt es 332. Die Impfquote liegt derzeit bei 30,07 Prozent. Insgesamt wurden bisher 30.078 Landkreis-Bürger geimpft (Impfzentrum und Hausärzte zusammengenommen).

Und so sieht es aktuell in den einzelnen Gemeinden aus:

Quelle: LRA

Update – 29.04.2021 – 17.40 Uhr

Das Infektionsgeschehen im Landkreis ist nach wie vor diffus. Das Cluster rund um eine Kinderbetreuung im Nordlandkreis beschäftigt das Gesundheitsamt weiterhin. Es sind bereits mehrere Folgeinfektionen aufgetreten. Von 224 Neuinfektionen die letzten 10 Tage, waren 118 auf die Britische Mutation zurückzuführen.

Das Landratsamt möchte nochmal auf das umfassende, kostenlose Schnelltestangebot im Landkreis aufmerksam machen. So wurden beispielsweise über www.reihentestung.de von 12.100 Registrierten, schon 9.000 Schnelltests durchgeführt. Allein gestern waren es 700. Täglich erweitert sich das Netzwerk der Teststationen im Landkreis.

Außerdem verbreiten sich in diesen Tagen Fake-News über die sozialen Medien. Hierzu lest ihr alles im aktuellen Update.
Update – 28.04.2021 – 16.40 Uhr

Seit heute gelten in Bayern erneut Sonderregeln. Im Update lest ihr, was sich genau ändert.

Update – 27.04.2021 – 17.14 Uhr

Ministerpräsident Markus Söder verkündete heute erneut Änderungen für den Freistaat. Die Regeln für de Corona-Pandemie wurden angepasst. Das wichtigste auf einen Blick:

  • Ab Mittwoch werden Gartenmärkte, Blumenfachgeschäfte und Buchhandlungen wieder als Geschäfte des täglichen Bedarfs gelten und unabhängig von der Sieben-Tage-Inzidenz öffnen
  • Zoos, botanische Gärten (mit negativem Test) und Autokinos dürfen auch über einer Inzidenz von 100 öffnen
  • Bürger, die bereits zweimal geimpft sind, müssen ab sofort keinen negativen Test mehr vorweisen. Sie können ohne Test zum Terminshopping oder Friseur gehen.
  • Die nächtliche Ausgangssperre bleibt weiterhin bestehen (22 bis 5 Uhr)

Update – 27.04.2021 – 11.28 Uhr – AstraZeneca Impfaktion war voller Erfolg

Am vergangenen Wochenende fand die große AstraZeneca-Impfaktion im Landkreis statt. Rund 2.000 zusätzliche Dosen konnte das Impfzentrum für alle Bürger des Landkreises beschaffen. Spätestens jetzt ist auch klar: Die Aktion war ein voller Erfolg. Die Pressesprecherin des Landratsamts, Sophie Stadler, erklärt:

 

1.986 Dosen AstraZeneca wurden an den drei Tagen verimpft. Die übrigen 14 Dosen werden für Zweitimpfungen im Impfzentrum verwendet.

 

Außerdem, so Stadler, habe das Impfteam “sehr viele positive Rückmeldungen zur Organisation und Abwicklung der Sonderaktion” erreicht. Deshalb schritt das Team des Impfzentrums auch gleich zur Tat und versuchte weitere “Sonder-Ration” zu beschaffen. Dieser Anfrage erteilte die Regierung von Oberbayern jedoch eine Absage. “Das Team bleibt jedoch weiter dran und wird künftige „Sonder-Rationen“ unverzüglich annehmen und, sobald verfügbar, mittels weiterer Sonderaktion an die Landkreisbürger verteilen”, betont Stadler.

Update – 26.04.2021 – 16.38 Uhr – Neue Regeln durch Bundesnotbremse

Der Inzidenzwert ist über das Wochenende im Landkreis Miesbach auf 174 gestiegen. Aktive Fälle gibt es derzeit sogar 324. In zwei Asylunterkünften stehen mehrere Bewohner unter Quarantäne. Außerdem haben sich in Holzkirchen mehrere Kinder untereinander mit dem Corona-Virus infiziert (alle Infos dazu gibt’s hier).

Der Bürgermeister von Holzkirchen (Christof Schmid) und Stimmkreisabgeordnete Ilse Aigner zusammen mit Elisabeth Proisl vom BRK Holzkirchen bei der Sonderimpfaktion in Holzkirchen – beide Politiker wurden nicht geimpft, aber haben dem Impfteam einen Besuch abgestattet / Quelle: Landratsamts Miesbach

„Am Samstag hat das Gesundheitsministerium Informationen zu den Neuerungen durch die Bundesnotbremse bekanntgegeben“, heißt es nun seitens des Landratsamts Miesbach. Ab morgen gelten nun neue Regeln. „Die größte Änderung ist, dass ab dem morgigen Dienstag für alle Geschäfte, die nicht zum erweiterten täglichen Bedarf gehören, nur noch „Click & Collect“ erlaubt ist, weil die 7-Tages-Inzidenz mehr als drei Tage in Folge über 150 lag.”

Im Detail bedeutet das: Die Öffnung von Ladengeschäften mit Kundenverkehr für Handels-, Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe ist untersagt. Lediglich die Abholung vorbestellter Waren in Ladengeschäften (Click & Collect) ist zulässig. Ausnahmen gelten für:

  • Lebensmittelhandel inklusive Direktvermarktung
  • Lieferdienste
  • Getränkemärkte
  • Reformhäuser
  • Babyfachmärkte
  • Apotheken
  • Sanitätshäuser
  • Drogerie
  • Optiker
  • Hörgeräteakustiker
  • Tankstellen
  • Kfz-Werkstätten
  • Fahrradwerkstätten
  • Banken und Sparkassen
  • Versicherungsbüros
  • Pfandleihhäuser
  • Filialen des Brief- und Versandhandels
  • Reinigungen und Waschsalons
  • Verkauf von Presseartikeln
  • Tierbedarf und Futtermitteln
  • Großhandel
  • Friseure

Update – 26.04.2021 – 10.17 Uhr

Der Inzidenzwert im Landkreis Miesbach ist über das Wochenende weiter angestiegen. Aktuell liegt er laut RKI bei 174 und ist damit so hoch wie seit Januar nicht mehr. Alle weiteren Details folgen wie immer im Update des Landratsamts Miesbach heute Nachmittag.

————————————————————————
Nichts mehr verpassen!
Auf Facebook informieren wir euch über alle wichtigen Themen und Entwicklungen im Tegernseer Tal und der Region: facebook.com/tegernseerstimme.de

————————————————————————

 

      • Den Newsticker vom 14.03. bis 26.04.2021 finden Sie hier.
      • Den Newsticker vom 01.03. bis 12.03.2021 finden Sie hier.
      • Den Newsticker vom 06.01. bis 20.01.2021 finden Sie hier.
      • Den Newsticker vom 07.12. bis 04.01.2021 finden Sie hier.
      • Den Newsticker vom 13.11. bis 04.12.2020 finden Sie hier.
      • Den Newsticker vom 05.11. bis 13.11.2020 finden Sie hier.
      • Den Newsticker vom 28.10. bis 05.11.2020 finden Sie hier.
      • Den Newsticker vom 21.10. bis 28.10.2020 finden Sie hier.
      • Den Newsticker vom 21.01. bis 01.03.2021 finden Sie hier.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme